+
Vor einer schwarzen Ampel standen die Autofahrer an der Alten Römerstraße.

Kabelschaden durch Bauarbeiten – Unternehmer klagen über Umsatzeinbußen

Stromausfall legt Dachau-Ost lahm

  • schließen

Ganz Dachau-Ost war am Montagvormittag eine Dreiviertelstunde lang ohne Strom: Die Ampel an der Alten Römerstraße funktionierte nicht mehr, Kühlungen in Supermärkten fielen aus und eine Tankstelle wurde mit einem rot-weißen Absperrband geschlossen.

Dachau – Gegen 12.15 Uhr funktionierte die Energieversorgung wieder. Aber McDonalds-Restaurantleiter Adrian Natarau klagte: „Wir hatten in dieser Stunde Umsatzeinbußen von circa 1000 Euro.“

Schließlich fielen die Grills, Fritteusen, Kaffeemaschinen und Kassen des Schnellrestaurants in dieser Zeit aus – und das in der Mittagszeit! „Das hat uns schon ein bisschen geärgert“, seine Kunden wiederum hätten den Stromausfall mit Humor genommen: „Die haben darüber gelacht.“

Schuld an der Störung war laut Cornelia Scheyerl von den Stadtwerken Dachau „ein Schaden an einem Mittelspannungskabel, verursacht durch Bauarbeiten in im Bereich Sudetenlandstraße/Aussiger Straße.“ Das Kabel werde derzeit repariert: „Redundante Leitungen übernehmen solange die Versorgung, so dass der Strom wieder fließt“, so Scheyerl.

Einige Unternehmer hatten allerdings Umsatzeinbußen durch die fehlende Energieversorgung: Im großen Rewe-Center in Dachau-Ost gingen gegen 11.30 Uhr die Lichter aus und die Kassen funktionierten nicht mehr, sagte der stellvertretende Marktleiter Milan Canovic: „Wer gerade an der Kasse stand, musste seine Waren zurückgeben“, erzählte er: „Wir haben später die Markttüren draußen zugesperrt.“ Die Kunden konnten ihre Einkäufe also nicht mehr erledigen: „Aber unsere Mitbewerber haben davon auch nicht profitiert, weil die auch Stromausfall hatten.“ Im Rewe sorgte ein Notstromaggregat dafür, dass die Kühlungen weiter liefen.

Improvisiert haben auch die Friseure vom Salon „Top Hair“ im Rewe-Center während der stromlosen Dreiviertelstunde. „Einem Kunden habe ich mit einem Handylicht die Haare geschnitten“, erzählte Friseurin Angelika Spitzer und lachte: „Wir haben ihm gesagt: Wenn er daheim merkt, dass an seinem Schnitt etwas nicht passt, soll er nochmal kommen.“ Sie gewann dem Stromausfall auch etwas Positives ab: „Da hatten wir dann mal ein bisschen Zeit zum Ratschen.“

Komplett gesperrt wurde die Jet-Tankstelle in Dachau-Ost gestern für eine Dreiviertelstunde – weil die Zapfsäulen wegen des Stromausfalls nicht mehr funktionierten. 

Dramatischer lief es bei Beatrice Ostermeir an der Jet-Tankstelle: Dort zeigte die Preisanzeige nur Neuner-Ziffern und die Zapfsäulen funktionierten nicht mehr. „Den Leuten, die gerade getankt haben, mussten wir sagen, dass sie nochmal kommen müssen, um zu bezahlen“, und sie betont: „Das war Chaos pur. Wir mussten die Tankstelle danach komplett schließen.“

Ihre Kunden vertröstet hat auch Filialleiterin Ilektra Anna Pyromalli von der Bäckerei im OBI-Markt. Dort haben sich die Kühlungen ebenfalls ausgeschaltet: „Und die Kasse hat auch nicht mehr funktioniert, meine Kunden waren da natürlich genervt, weil ich nichts verkaufen konnte.“

Max Schneider von der gleichnamigen Mercedes-Werkstatt fasst den Stromausfall so zusammen: „Das war eine Katastrophe. Das Telefon, sämtliche Rechner und Hebebühnen waren bei uns aus – da geht heutzutage garnichts mehr.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr sichert für Kinder Martinsumzug - Autofahrer beschimpfen sie wüst
300 Menschen treffen sich zu einem Martinsumzug mit Gesang und Laternen. Die Feuerwehr sperrt eine Straße zum Schutz der Kinder - und wird von Autofahrern übel …
Feuerwehr sichert für Kinder Martinsumzug - Autofahrer beschimpfen sie wüst
Unfallverursacher flüchtet
Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines hellen Pkw, der am Dienstag bei Schönbrunn einen Unfall verursachte und flüchtete.
Unfallverursacher flüchtet
Gas-Alarm: Anwohner werden evakuiert
Ausströmendes Gas hat am Mittwochvormittag zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst gesorgt, die Anwohner mussten zunächst ihre Wohnungen verlassen. …
Gas-Alarm: Anwohner werden evakuiert
Dramatischer Einsatz mit „Happy End in Altomünster“!
Aufgrund eines technischen Fehlers kam es am Mittwochvormittag zu einem Unglück auf einem Altomünsterer Supermarkt-Parkplatz. Doch die Feuerwehr konnte helfen!
Dramatischer Einsatz mit „Happy End in Altomünster“!

Kommentare