1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Dachau

1400 Fans bei Tocotronic

Erstellt:

Kommentare

null
Tocotronic an einem heißen Sommerabend in Dachau. © hi

Es war ein heißer Tag und ein heißer Musiksommerabend vor dem Dachauer Rathaus. Tocotronic, die Hamburger Kultband, war zu Gast in Dachau.

Dachau - Die 1993 gegründete Band zeigte, dass sie immer noch „deutscher Meister“ des Indie-Pop sind. Es war laut, zeitkritisch, aber auch sehr gehaltvoll, was die vier Musiker, drei davon ehemalige Studenten in Hamburg, den rund 1400 Fans präsentierten. Diese waren von den vielen Hits begeistert, die die gut gelaunten Dirk von Lowtzow (Gesang, Gitarre), Jan Müller (Bass), Rick McPhail (Gitarre), Arne Zank (Schlagzeug) zum besten gaben. Darunter „Digital ist besser“, „Wir kommen, um uns zu beschweren“ , „Es ist egal aber“ oder „Pure Vernunft darf niemals siegen“. Nach mehreren Zugaben war Feierabend und Zeit für ein Bier: Denn Bier und Dachaus Abendsonne ist, so Dirk von Lowtzow, „wie wir leben wollen“. 

hi

Auch interessant

Kommentare