+
Diese Behelfsumfahrung wird für den Verkehr errichtet.

Umfahrung an der Alten Römerstraße in Dachau bis Ende 2017

Ein neuer Durchlass für den Prittlbach

Die Kreuzung Alte Römerstraße/Freisinger Straße ist für den motorisierten Verkehr fertiggestellt. Nun geht das Staatliche Bauamt Freising den Neubau des Geh- und Radweges zwischen der Amperbrücke und der Freisinger Straße an – und muss deshalb zunächst den Durchlass des Prittlbachs unter der Alten Römerstraße erneuern. Für den Verkehr wird eine Umfahrung errichtet.

Dachau  Die Arbeiten beginnen am Montag, 4. September, und dauern bis zum Jahresende 2017 an. Zur Aufrechterhaltung des Verkehrs wird auf der östlichen Seite der Staatsstraße 2063 eine Behelfsumfahrung errichtet, so das Bauamt Freising. Der vorhandene Durchlass über den Prittlbach muss neu gebaut werden, weil er aus bautechnischen Gründen nicht einfach für den späteren Geh- und Radweganbau verlängert werden kann.

Der Verkehr soll in der Regel an der Baustelle vorbei fließen. Lediglich an einzelnen Tagen müsse die Straße halbseitig gesperrt werden. Eine Vollsperrung ist nicht erforderlich. Wenn der neue Durchlass fertiggestellt ist, geht es an den Bau des neue Geh- und Radweges – im Jahr 2018.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bergkirchens Altbürgermeister Hubert Huber ist tot
Bergkirchen trauert: Altbürgermeister Hubert Huber, Ehrenbürger der Gemeinde Bergkirchen, ist tot. Er ist am Dienstag an den Folgen eines Unfalls, der vergangene Woche …
Bergkirchens Altbürgermeister Hubert Huber ist tot
Notarztproblem im Dachauer Hinterland
Wer im Dachauer Land akut schwer erkrankt, geht davon aus, dass ihm ein Notarzt hilft. Garantiert ist das aber nicht. Bei der Besetzung der Schichten gibt es vor allem …
Notarztproblem im Dachauer Hinterland
Zu absurd, um unwahr zu sein
Ein Kosovare soll über sein Handy fremdenfeindliche und volksverhetzende Nachrichten verbreitet haben. „Das würde ich nie tun“, erklärte der junge Mann vor dem …
Zu absurd, um unwahr zu sein
Ein Märchen im Wasserbecken
Eine Königsfamilie im Wasser, Taucher mit Leuchtstäben und schwimmende Kinder mit Kerzen: Beim Weihnachtsschwimmen im Indersdorfer Hallenbad führten rund 100 Schwimmer …
Ein Märchen im Wasserbecken

Kommentare