Zwei Einsätze für Rettungskräfte am Donnerstagnachmittag

Unfall am Familienbad und leblose Person am Karlsfelder See

Zu zwei Einsätzen mussten die Rettungskräfte am Donnerstagnachmittag ausrücken. Am Familienbad ereignete sich ein Auffahrunfall mit vier Autos, und am Karlsfelder See wurde eine Person reanimiert.

Dachau/KarlsfeldAm Familienbad ereignete sich gegen 15 Uhr ein Auffahrunfall mit vier Pkw. Eine Autofahrer hatte angehalten, um Leute aussteigen zu lassen, drei Pkw-Lenker bremsten, doch der vierte übersah die stehenden Autos. Der 27-Jährige prallte auf das letzte Auto und schob alle aufeinander, bis auf den ersten Pkw. Vier Personen zwischen 17 und 27 Jahren wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

Am Karlsfelder See fanden Passanten laut Polizei eine leblose Person und alarmierten die Rettungskräfte. Die 60-jährige Person konnte reanimiert werden und wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Piaggio-Fahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben
Bei einem schlimmen Verkehrsunfall ist ein 47-jähriger Olchinger am Samstagfrüh getötet worden. Ein entgegenkommender Autofahrer hatte einen Lastwagen überholen wollen. …
Piaggio-Fahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben
Wenn ihr Summen verstummt - Experte macht sich für Bienen stark
Die Biene, das kleine, summende, schwarz-gelbe Insekt mit dem Stachel, vor dem sich manch einer fürchtet, produziert nicht nur Honig. Das Tier bestäubt über 80 Prozent …
Wenn ihr Summen verstummt - Experte macht sich für Bienen stark
Verheerendes Überholmanöver: Motorradfahrer stirbt nach Frontalcrash
Eigentlich wollte ein Autofahrer auf der B471 nur einen Lkw überholen. Das Manöver kostete einen 47 Jahre alten Motorradfahrer das Leben.
Verheerendes Überholmanöver: Motorradfahrer stirbt nach Frontalcrash
Tempo 30 kommt
Die Anwohner der Ziegelleistraße in Hilgertshausen wollten einen verkehrsberuhigten Bereich für ihre Straße. Der Gemeinderat entschied anders, es kommt eine …
Tempo 30 kommt

Kommentare