Zwei Einsätze für Rettungskräfte am Donnerstagnachmittag

Unfall am Familienbad und leblose Person am Karlsfelder See

Zu zwei Einsätzen mussten die Rettungskräfte am Donnerstagnachmittag ausrücken. Am Familienbad ereignete sich ein Auffahrunfall mit vier Autos, und am Karlsfelder See wurde eine Person reanimiert.

Dachau/KarlsfeldAm Familienbad ereignete sich gegen 15 Uhr ein Auffahrunfall mit vier Pkw. Eine Autofahrer hatte angehalten, um Leute aussteigen zu lassen, drei Pkw-Lenker bremsten, doch der vierte übersah die stehenden Autos. Der 27-Jährige prallte auf das letzte Auto und schob alle aufeinander, bis auf den ersten Pkw. Vier Personen zwischen 17 und 27 Jahren wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

Am Karlsfelder See fanden Passanten laut Polizei eine leblose Person und alarmierten die Rettungskräfte. Die 60-jährige Person konnte reanimiert werden und wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauen sind für Frauen da
Neben Gaudi im Bierzelt und Fahrvergnügen haben Volksfeste auch Schattenseiten, kommt es zu sexuellen Übergriffen und Belästigungen. Die Opfer bekommen auf dem Dachauer …
Frauen sind für Frauen da
Stadtplan für Kinder und Jugendliche
Die Stadt präsentiert erstmals einen Stadtplan, der für ihre kleinen Bewohner gedacht und mit diesen zusammen erarbeitet worden ist.
Stadtplan für Kinder und Jugendliche
Emilian aus Oberschleißheim
Der kleine Emilian kam in Dachau in der Klinik auf die Welt. Der Bub war 54 Zentimeter groß und 3700 Gramm schwer und darf sich über seinen zwei Jahre älteren Bruder …
Emilian aus Oberschleißheim
Jonathan aus Mittelstetten
Der kleine Jonathan Simon erblickte jetzt in der Helios-Amperklinik das Licht der Welt. Der 53 Zentimeter große und 3480 Gramm schwere Sohn von Stefanie und Roland …
Jonathan aus Mittelstetten

Kommentare