Unfall in Dachau

33-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Eine 33-jährige Radfahrerin ist bei einem Unfall am Montag in Dachau schwer verletzt worden. Sie war vom Radweg auf die Straße gefahren, ohne auf den Verkehr zu achten, berichten Zeugen.

Die 33-Jährige hatte am Montag gegen 13.50 Uhr die Sudetenlandstraße auf Höhe des Rumburger Rings überqueren wollen, wie die Polizei gestern in ihrem Pressebericht mitteilte. Die Dame fuhr – nach Angaben von Zeugen ohne auf den fließenden Verkehr zu achten – plötzlich vom Radweg auf die Straße. Die 29-jährige Fahrerin eines Renault Twingo, die laut Polizei ohnehin schon relativ langsam in gleicher Richtung fuhr, konnte dennoch nicht mehr rechtzeitig bremsen, als die Radfahrerin unvermittelt vor ihr auf die Fahrbahn fuhr. Der Pkw touchierte die Radfahrerin zwar lediglich minimal, dennoch kam diese zu Sturz und erlitt hierdurch Verletzungen an den Beinen. Sie musste ins Klinikum Dachau eingeliefert werden.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dreister Dieb stiehlt Goldrose von Grab
Sie hat die vergoldete Rose einst als Geschenk von ihrem Ehemann bekommen. Nach seinem Tod legte Gabriele Lörcher die Rose auf das Grab ihres Mannes. Jetzt ist das …
Dreister Dieb stiehlt Goldrose von Grab
Odelzhausens Bürgermeister Markus Trinkl ist bestürzt
Das war ein politisches Erdbeben: Nach der Bundestagswahl zieht die Alternative für Deutschland (AfD) das erste Mal in den Bundestag ein – mit 12,8 Prozent der Stimmen.
Odelzhausens Bürgermeister Markus Trinkl ist bestürzt
Paul aus Dachau
Paul heißt das zweite Kind von Nadine und Alexander Faßbender aus Dachau. Er wog bei seiner Geburt im Dachauer Helios Amperklinikum 4270 Gramm und war 54 Zentimeter …
Paul aus Dachau
Bundestagswahl in der Region Dachau –  Michael Schrodi zieht in Bundestag ein
Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen gibt‘s hier im Live-Ticker. Zudem lesen Sie hier alles zur …
Bundestagswahl in der Region Dachau –  Michael Schrodi zieht in Bundestag ein

Kommentare