Polizei schnappt 28-Jährigen

Verkehrsrowdy attackiert und würgt 57-Jährigen

Ein Verkehrsrowdy aus Dachau hat am Mittwoch in Olching einen Nissan-Fahrer (57) attackiert und gewürgt. Dieser wollte sein Kennzeichen fotografieren.

Olching/Dachau –Der Konflikt begann auf der Staatsstraße zwischen Eichenau und Olching. Kurz vor dem Ortsbeginn vor Olching überholte der Dachauer (28) einen Nissan und einen BMW. Beim Einscheren überfuhr er eine Verkehrsinsel und bremste den BMW-Fahrer (52) aus Maisach aus. Zudem zwang er einen entgegenkommenden Fahrer zu einer Vollbremsung. An der nächsten Ampel in Olching schlossen der BMW- und der Nissan-Fahrer wieder auf. Letzterer wollte mit seinem Handy das Kennzeichen des Verkehrsrowdys fotografieren und stieg aus. Der 28-Jährige bemerkte das, stieg ebenfalls aus und begann, ihn zu würgen. Der BMW-Fahrer eilte dem Olchinger zu Hilfe und hielt den Dachauer fest. Ein anderer Autofahrer sah das, interpretierte die Situation aber falsch und zog den BMW-Fahrer von dem Dachauer weg. Dieser nutzte die Gelegenheit, stieg in sein Auto und fuhr davon.

Wenig später konnte ihn die Polizei bei sich Zuhause im Landkreis Dachau stellen. Zu seinem Verhalten wollte er sich nicht äußern.

Wie die Polizei mitteilt, stand er nicht unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol. Allerdings hätte er gar nicht mit dem Auto unterwegs sein dürfen. Gegen ihn besteht ein Fahrverbot. Der Dachauer und der Olchinger erlitten bei dem Vorfall leichte Verletzungen an Armen und Hals. 

dn

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm fegt Lastwagen von der Straße - Fahrer schwer verletzt
Ein 56-jähriger Lastwagenfahrer ist bei dem Sturm am Donnerstagnachmittag lebensgefährlich verletzt worden. Der Wind drückte seinen Lkw von der Straße, im Acker …
Sturm fegt Lastwagen von der Straße - Fahrer schwer verletzt
Abholzen am Aussichtshügel
Mehrere Bäume am Aussichtshügel nahe der Schinderkreppe werden in diesen Tagen gefällt. Grund: Wegen der Bäume besteht die Gefahr, dass Schadstoffe ins Grundwasser …
Abholzen am Aussichtshügel
Mann verprügelt seine Partnerin auf A8-Standstreifen - Tochter muss alles mitansehen
Ein 47-Jähriger soll, während er seinen SUV über die A8 lenkte, seiner Freundin (46) auf dem Beifahrersitz ins Gesicht geschlagen haben. Nun stand er vor Gericht.
Mann verprügelt seine Partnerin auf A8-Standstreifen - Tochter muss alles mitansehen
Ein zweifelhafter Glücksfall
Die Helios-Amperkliniken Dachau und Indersdorf haben einen neuen Geschäftsführer. Gerd Koslowski heißt der neue Mann. Der 47-Jährige genießt das Vertrauen seines neuen …
Ein zweifelhafter Glücksfall

Kommentare