Polizei schnappt 28-Jährigen

Verkehrsrowdy attackiert und würgt 57-Jährigen

Ein Verkehrsrowdy aus Dachau hat am Mittwoch in Olching einen Nissan-Fahrer (57) attackiert und gewürgt. Dieser wollte sein Kennzeichen fotografieren.

Olching/Dachau –Der Konflikt begann auf der Staatsstraße zwischen Eichenau und Olching. Kurz vor dem Ortsbeginn vor Olching überholte der Dachauer (28) einen Nissan und einen BMW. Beim Einscheren überfuhr er eine Verkehrsinsel und bremste den BMW-Fahrer (52) aus Maisach aus. Zudem zwang er einen entgegenkommenden Fahrer zu einer Vollbremsung. An der nächsten Ampel in Olching schlossen der BMW- und der Nissan-Fahrer wieder auf. Letzterer wollte mit seinem Handy das Kennzeichen des Verkehrsrowdys fotografieren und stieg aus. Der 28-Jährige bemerkte das, stieg ebenfalls aus und begann, ihn zu würgen. Der BMW-Fahrer eilte dem Olchinger zu Hilfe und hielt den Dachauer fest. Ein anderer Autofahrer sah das, interpretierte die Situation aber falsch und zog den BMW-Fahrer von dem Dachauer weg. Dieser nutzte die Gelegenheit, stieg in sein Auto und fuhr davon.

Wenig später konnte ihn die Polizei bei sich Zuhause im Landkreis Dachau stellen. Zu seinem Verhalten wollte er sich nicht äußern.

Wie die Polizei mitteilt, stand er nicht unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol. Allerdings hätte er gar nicht mit dem Auto unterwegs sein dürfen. Gegen ihn besteht ein Fahrverbot. Der Dachauer und der Olchinger erlitten bei dem Vorfall leichte Verletzungen an Armen und Hals. 

dn

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bernd Fiegenschuh gibt nach zwölf Jahren Abteilungsleitung ab
Positionswechsel an der Spitze der Tennisabteilung des TSV Eintracht Karlsfeld: Bernd Fiegenschuh, der zwölf Jahre die Abteilung führte, hat seinen Posten bei der …
Bernd Fiegenschuh gibt nach zwölf Jahren Abteilungsleitung ab
Gemeinde übernimmt Mehrkosten für TSV
Die Sportler des TSV Indersdorf freuen sich, dass die Schulturnhalle saniert wird. Trotzdem stellt die Bauphase den Verein vor Probleme. Die Sportler mussten nicht nur …
Gemeinde übernimmt Mehrkosten für TSV
Maschkera: Jubiläumsumzug brachte großes finanzielles Minus
Das zu erwartende erneute Defizit beim Faschingsumzug in Weichs wird von der Gemeinde noch gedeckt. Doch künftig soll ein Konzept entwickelt werden, um ein Minus zu …
Maschkera: Jubiläumsumzug brachte großes finanzielles Minus
Das ganze Jahr wird gefeiert
Mit Veranstaltungen das ganze Jahr wird in der Gemeinde Bergkirchen das 40-jährige Bestehen gefeiert. Ein großer Ehrenabend am Samstag bildet den Auftakt. Am Sonntag ist …
Das ganze Jahr wird gefeiert

Kommentare