Polizei schnappt 28-Jährigen

Verkehrsrowdy attackiert und würgt 57-Jährigen

Ein Verkehrsrowdy aus Dachau hat am Mittwoch in Olching einen Nissan-Fahrer (57) attackiert und gewürgt. Dieser wollte sein Kennzeichen fotografieren.

Olching/Dachau –Der Konflikt begann auf der Staatsstraße zwischen Eichenau und Olching. Kurz vor dem Ortsbeginn vor Olching überholte der Dachauer (28) einen Nissan und einen BMW. Beim Einscheren überfuhr er eine Verkehrsinsel und bremste den BMW-Fahrer (52) aus Maisach aus. Zudem zwang er einen entgegenkommenden Fahrer zu einer Vollbremsung. An der nächsten Ampel in Olching schlossen der BMW- und der Nissan-Fahrer wieder auf. Letzterer wollte mit seinem Handy das Kennzeichen des Verkehrsrowdys fotografieren und stieg aus. Der 28-Jährige bemerkte das, stieg ebenfalls aus und begann, ihn zu würgen. Der BMW-Fahrer eilte dem Olchinger zu Hilfe und hielt den Dachauer fest. Ein anderer Autofahrer sah das, interpretierte die Situation aber falsch und zog den BMW-Fahrer von dem Dachauer weg. Dieser nutzte die Gelegenheit, stieg in sein Auto und fuhr davon.

Wenig später konnte ihn die Polizei bei sich Zuhause im Landkreis Dachau stellen. Zu seinem Verhalten wollte er sich nicht äußern.

Wie die Polizei mitteilt, stand er nicht unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol. Allerdings hätte er gar nicht mit dem Auto unterwegs sein dürfen. Gegen ihn besteht ein Fahrverbot. Der Dachauer und der Olchinger erlitten bei dem Vorfall leichte Verletzungen an Armen und Hals. 

dn

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wichtige Entlastung für die Lebensretter: Förderverein für BRK gegründet
Seit acht Jahrzehnten arbeitet die Ortsgruppe Altomünster des Bayerischen Roten Kreuzes ehrenamtlich. Seit wenigen Tagen gibt es nun einen Förderverein, der sich ums …
Wichtige Entlastung für die Lebensretter: Förderverein für BRK gegründet
Franz Scherm greift nochmal an
Franz und Andreas Scherm wollen dasGebäude, in dem heute das Kaufhaus Rübsamen untergebracht ist, zu einem neuen Schmuckkastl der Altstadt umbauen. Das Modegeschäft soll …
Franz Scherm greift nochmal an
„Sie vermitteln Musik, die begeistert“
Ein Hochgenuss für alle Blasmusikfreunde waren die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 70-Jährigen der Blaskapelle Langenpettenbach. Zudem sorgte ein bekannter Pfarrer für die …
„Sie vermitteln Musik, die begeistert“
Die Familienpraxis
Die Zahnarztpraxis von Familie Albrecht ist ein echtes Familienunternehmen. Denn: Mit Heinrich, Heinz und Marcus Albrecht hat die Praxis seit 1958 schon drei …
Die Familienpraxis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.