+
Viele Volkshochschulen bieten keine zertifizierten Kurse mehr an. Das heißt: Die Kursteilnehmer können sich ihren Kurs nicht von der Krankenkasse erstatten lassen.

Im Clinch mit den Krankenkassen

Vhs-Kursteilnehmer bekommen oft kein Geld zurück

Einen Sportkurs bei der Vhs machen - und sich das Geld dafür von der Krankenkasse erstatten lassen? Damit werben viele Kassen. Aber die Volkshochschulen wollen nicht ganz mitspielen.

Dachau Es ist kein Einzelfall, dass Kurse, die an den Volkshochschulen angeboten werden, von den Krankenkassen nicht bezuschusst werden. Voraussetzung für die Teilfinanzierung durch die Krankenkassen ist, dass der Kurs von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert wurde. Die meisten Volkshochschulen bieten jedoch keine zertifizierten Kurse mehr an.

Volkshochschulen wollen keine zertifizierten Kurse anbieten - wegen zu hoher Auflagen

Die Vhs Dachau beispielsweise nimmt an der Zertifizierung nicht mehr teil, da der Verwaltungsaufwand zu groß wäre. Auch die Vhs Augsburg und die Vhs Pfaffenhofen bieten keine zertifizierten Kurse in ihrem Programm an. Als Begründungen werden hier die zu hohen Auflagen seitens der Krankenkassen aufgeführt sowie der Mangel an zertifizierten Dozenten. Darüber hinaus biete etwa die Vhs Augsburg ohnehin „Kurse zu sozial verträglichen Preisen an“, sagt eine Mitarbeiterin der Volkshochschule.

Teilnehmer der Kurse bekommen kein Geld zurück

Die Bezuschussung von zertifizierten Kursen – ob nun von einer Volkshochschule oder einem privaten Anbieter – gilt grundsätzlich für alle Krankenkassen, obgleich die Höhe der Mitfinanzierung von Kasse zu Kasse variiert. Ob nun also eine Bezuschussung durch die Kassen überhaupt möglich ist, liegt im Ermessen des Kursanbieters oder eben der jeweiligen Volkshochschule. Da jedoch die meisten Volkshochschulen mittlerweile auf die Zertifizierung ihrer Kurse verzichten, können Kursteilnehmer nicht mit einer Förderung von ihrer Krankenkasse rechnen. 

Allerdings gibt es auch Krankenkassen wie die AOK, die ihr eigenes Kursprogramm mit ausschließlich zertifizierten Kursen anbieten. Für Mitglieder der AOK sind diese Kurse kostenfrei. 

Lisa Specht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

GemeinderatbeschließtAufschub
Aufatmen bei den Anliegern der Krenmoosstraße: Die Gemeinde Karlsfeld verschiebt den dringend erforderlichen Ausbau der Straße abermals. Die Anlieger müssen nicht für …
GemeinderatbeschließtAufschub
Indersdorfs Gräber kosten künftig mehr
Wer in Indersdorf künftig ein Grab braucht, muss tiefer in die Tasche greifen. Die Gemeinderäte haben jetzt eine Erhöhung der Friedhofsgebühren beschlossen. Grund: Die …
Indersdorfs Gräber kosten künftig mehr
Kleines Kulturfestival für Karlsfeld
Karlsfeld bekommt ein Kulturfestival – zunächst einmal ein kleines. Schon 2018 ist Premiere.
Kleines Kulturfestival für Karlsfeld
Hier begeben Sie sich aufs Glatteis
Wenn es auf den Straßen glatt wird, ist höchste Vorsicht geboten. Straßenexperten erklären, wo man im Landkreis besonders aufpassen sollte.
Hier begeben Sie sich aufs Glatteis

Kommentare