+
Nach einer Schussabgabe auf dem Pendlerparkplatz in Adelzhausen ist ein 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Ein Tatverdächtiger sitzt in Untersuchungshaft.

An der A8 bei Adelzhausen

Geplatzter Waffendeal: Polizei sucht nach Kopfschuss wichtige Zeugen 

Ein 19-Jähriger wurde Ende Juli bei einem Waffendeal nahe der A8 in Adelzhausen durch einen Kopfschuss lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht jetzt wichtige Zeugen.

Am 31. Juli, kurz nach 22 Uhr, kam es auf dem Pendlerparkplatz vor der Autobahnkapelle St. Salvator zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 19-Jährigen und einem 39-Jährigen. Im weiteren Verlauf kam es zur Schussabgabe. Der Ältere hatte dem Jüngeren in den Kopf geschossen. Vermutlich waren die beiden Männer wegen eines Waffendeals aneinandergeraten.

Die Kriminalpolizei Augsburg sucht nach Zeugen, welche die Männer beobachtet haben. Der 39-jährige Tatverdächtige konnte festgenommen werden und sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Bei den Ermittlungen wurde bekannt, dass vor der Tat zwei Fahrzeuge im östlichen Bereich geparkt standen. Die Insassen könnten wichtige Zeugen sein. Hinweise an die Kripo Augsburg unter 08 21/3 23 38 10.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Es gibt gute und schlechte Nachrichten für die Besucher des Karlsfelder Sees: So wird etwa die Badesaison verlängert, und es wird mehr Grillzonen geben. Im Gegenzug wird …
Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
Die junge Frau, die vor einer Woche, am Freitag, 13. April, dem verunglückten 28-jährigen Motorradfahrer zur Seite stand, ist bekannt. Die Polizei meldete sich direkt am …
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
In der Pollnstraße in Dachau-Ost ist am Donnerstagvormittag ein VW-Bus in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Die Fahrerin konnte sich und ihre beiden Hunde noch …
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
50 Jahre lang hat es keine Probleme gegeben. Doch seit einem Jahr ist Schluss. Gertraud Krautheim (69) aus Altomünster bekommt keinen Brief mehr zugestellt. Die Gründe …
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 

Kommentare