Wechsel im Dachauer Kreistag

Reischl für Kornprobst

Es gibt ein neues Gesicht im Dachauer Kreistag. Richard Reischl, Bürgermeister von Hebertshausen, wird ab sofort dem Gremium angehören. Dafür votierten die Kreisräte am Freitag ohne Gegenstimme.

Dachau – Reischl übernimmt den Platz des ehemaligen Hilgertshauser Bürgermeisters Johann Kornprobst. Der hatte aus gesundheitlichen Gründen um seine Entbindung aus dem Amt als Kreisrat gebeten. Zuvor hatte er deshalb auch schon sein Amt als Bürgermeister niedergelegt.

Landrat Stefan Löwl bedankte sich bei Kornprobst für dessen langes, politisches Wirken und sprach seine „Hochachtung“ für ihn aus: „Eine solche Entscheidung zu treffen, verlangt Größe.“ Kornprobst selbst sah den Kreistag immer als „eine Errungenschaft“, der er gerne angehörte. Seinem Nachfolger wünschte er viel Glück bei seiner neuen Aufgabe.

Reischl folgt Kornprobst nicht nur in dessen Funktion als Kreisrat nach, sondern übernimmt auch dessen Posten als stellvertretendes Mitglied im Kreisausschuss, Umweltausschuss, Kulturausschuss und Rechnungsprüfungsausschuss.

Auch die Besetzung des Jugendhilfeausschusses ändert sich. Susanne Deininger tritt eine neue Stelle an und Marlies Schober geht in den Ruhestand. Als Nachfolger schlug das Erzbischöfliche Jugendamt Barbara Niedermeier und Bettina Jacob vor. Auch diesen Vorschlag nahm einstimmig an. tb    

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

17-jährige Rollerfahrerin wird bei Unfall in Schwabhausen verletzt
Am Sonntagmorgen verlor eine 17-jährige Kwang Yang Fahrerin beim Linksabbiegen von der Münchner Straße in ein Grundstück in Schwabhausen die Kontrolle über ihr …
17-jährige Rollerfahrerin wird bei Unfall in Schwabhausen verletzt
TSV Arnbach sucht dringend Trainer und Theaterspieler
In vielen Bereichen läuft es bestens beim TSV Arnbach. Doch wie in jedem Sportverein gibt es auch „Sorgenkinder“. In Arnbach sind das zum Beispiel größere notwendige …
TSV Arnbach sucht dringend Trainer und Theaterspieler
Jetzendorfer sagen Christkindlmarkt trotz Sturm nicht ab und werden belohnt
Anfangs schaute es ganz und gar nicht gut aus: Stürmischer Wind am Samstag und Regenfälle am Sonntag stellten die vielen Hüttenbetreiber beim Wald-Christkindlmarkt in …
Jetzendorfer sagen Christkindlmarkt trotz Sturm nicht ab und werden belohnt
Stimmungsvoller „Karlsfelder Hüttenzauber“
Nein, perfekt war er nicht. Zur ultimativen Weihnachtsstimmung fehlte leise rieselnder Schnee. Aber das war auch schon alles: Der erste Karlsfelder Christkindlmarkt am …
Stimmungsvoller „Karlsfelder Hüttenzauber“

Kommentare