+
Bum-bum: Die Fitnessgruppe des Anima-Fitnessstudios machte auf Gymnastikbällen Musik.

14. Auflage

Lange Tafel - wieder im Regen

Regen sind die Dachauer bei ihrer Langen Tafel schon gewohnt, davon lassen sie sich nicht abhalten. „Ein schöner Abschluss des Sommers“ sei das so oder so, findet auch OB Florian Hartmann. Da kuschelt man eben etwas zusammen, wenn das Wetter so ungemütlich ist.

VON KATRIN RAGER

Dachau „Die schönsten Langen Tafeln Dachaus sind doch die bei Regen!“ Mit diesem Satz begrüßte Projektleiter Thomas Schächtl die Gäste der 14. Langen Tafel Dachau am Samstag. Trotz eines sehr verregneten Vormittags und Regengüssen am Abend waren doch einige Besucher zur Münchner Straße gekommen, um das Straßenfestival nicht zu verpassen. „Bei Regen sitzen alle zusammen unter den Zelten, da wird’s eben kuschelig!“, meinte Schächtl und lachte.

Er und die anderen Organisatoren des Festes, Karin Märkl, Petra Hablitzel, Isabel Seeber und Melanie Ullmann, setzten alles daran, die Lange Tafel trotz Regens möglichst angenehm zu gestalten. Es wurden Pavillons über die Tische gestellt, und einige fleißige Freiwillige engagierten sich, die Tische und Bänke nach einem Regenguss zu trocknen.

Mit Erfolg, denn schon beim traditionellen Bieranstich vom Oberbürgermeister Florian Hartmann zur Eröffnung der Langen Tafel 2019 um 11 Uhr versammelten sich einige Zuschauer. Hartmann brauchte zwei Schläge, bis es hieß: „O’zapft is!“.

Dieses Jahr gab es beim Bier eine Besonderheit: „Wir bieten nur regionale Biere an“, erzählte Projektleiter Schächtl. „Damit wollen wir die Brauereien der Region unterstützen.“ Eine zweite Neuheit zum Thema Bier war das Weißbierkarussell, für das der neue Festwirt Florian Ordelheide verantwortlich war.

Auf der Langen Tafel war auch dieses Jahr wieder ein vielfältiges Programm geboten. Auf drei Bühnen, die VR-Bank-Bühne auf der einen, die CityCom-Jubiläums-Bühne auf der anderen Seite und die Sparkassen-Biergarten-Bühne in der Mitte, traten viele Künstler und Vereine auf. Gleich nach der Eröffnung begeisterte etwa das Team des Anima-Fitnessstudios mit einer Trommelshow auf Gymnastikbällen, begleitet von Playback-Musik. Für musikalische Unterhaltung sorgten zahlreiche Live-Acts, wie zum Beispiel die „Soul Community“.

Eines der Highlights war die Trachten-Moden-Schau Ullmann auf der Sparkassen-Bühne. Dort präsentierten ausgewählte Models traditionelle, aber auch modernere Trachten, die von der Inhaberin Melanie Ullmann teilweise selbst entworfen wurden.

An diesem umfangreichen Programm sei schon zu erkennen, dass die Lange Tafel immer größer werde, so Schächtl. Daher sei sie privatwirtschaftlich kaum mehr zu stemmen, weshalb sich die Organisatoren des Fests für die finanzielle Unterstützung beim Stadtrat bedankten.

Durch eine kleine Spende von mindestens zwei Euro erhielt jeder Besucher ein Bändchen. Mit diesem Bändchen konnte man „tolle Preise gewinnen und vom 8. bis 15. September mit zehn Prozent Sonderrabatt beim Einkaufsbummel in der Münchner Straße in ausgewählten Geschäften ordentlich sparen“, wie auf der Website „Dahoam in Dachau“ erklärt wurde.

Die Spende kam außerdem den „Chaos City Riders“ zu Gute´. Die vier Freunde hatten auf ihrer Tour von Dachau bis ans Nordkap knapp 31 000 Euro für die Greta-Fischer-Schule, den Integrationskindergarten und das Franziskuswerk Schönbrunn sammelten (wir haben berichtet).

Trotz des Regens war das Straßenfest auch dieses Jahr ein voller Erfolg. „Mir gefällt es einfach, dass man so ungezwungen mit den Dachauern ins Gespräch kommen kann. Außerdem gibt es für die ganze Familie ein schönes Programm,“ erzählte Landrat Stefan Löwl.

Auch OB Florian Hartmann war begeistert: „Es war ein schöner Abschluss des Sommers, wo sich die Dachauer treffen und trotz dem eher mäßigen Wetter den Sommer ausklingen lassen konnten.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadt stellt alte Häuser unter Schutz
Bauamtsleiter Moritz Reinhold schlug dem Bauausschuss vor, eine sogenannte Erhaltungssatzung für die Martin-Huber-Straße und den Amperweg zu erlassen. Die Häuser stehen …
Stadt stellt alte Häuser unter Schutz
Vierkirchner ärgern sich über Recyclinghof-Zeiten 
89 Beschwerden sind wegen der geänderten Öffnungszeiten am Recyclinghof Vierkirchen eingegangen, berichtet der Leiter der Abfallwirtschaft im Landratsamt, Peter Kistler. …
Vierkirchner ärgern sich über Recyclinghof-Zeiten 
Freie Wähler Schwabhausen präsentieren Gemeinderatsliste
Fraktionssprecher Hans Bopfinger auf Platz eins, FW-Kreisvorsitzende Martina Purkhardt auf Platz zwei, auch das Urgestein im Gemeinderat Schwabhausen, Georg „Schorsch“ …
Freie Wähler Schwabhausen präsentieren Gemeinderatsliste
Unfreiwillige Kapellenbesitzerin
Die Gemeinde Odelzhausen bleibt Kapellenbesitzerin wider Willen. Wie Bürgermeister Markus Trinkl in der vergangenen Gemeinderatssitzung mitgeteilt hat, hat das …
Unfreiwillige Kapellenbesitzerin

Kommentare