Die Qual der Wahl: Die Wähler versuchen vor der Bundestagswahl herauszufinden, wo sie am besten ihr Kreuz machen sollen.
+
Die Qual der Wahl: Die Wähler versuchen vor der Bundestagswahl herauszufinden, wo sie am besten ihr Kreuz machen sollen.

Heimatzeitungsaktion zur Bundestagswahl

Wir stellen Leserfragen an die Kandidaten

Dachau – Wahlkampf-Endspurt in Deutschland, die Kandidaten geben noch mal alles. Die Dachauer Nachrichten machen den großen Kandidaten-Vergleich zur Bundestagswahl. Wir konfrontieren die Spitzen-Kandidaten mit den Fragen, die Sie, liebe Leser, wirklich interessieren! Am 26. September ist Bundestagswahl.

Damit Sie sich einen Überblick über die Positionen der Parteien schaffen können, wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Fragen direkt an die Spitzenkandidaten der Parteien zu stellen, die die besten Chancen haben, in den Bundestag einzuziehen. Für den Landkreis Dachau sind dies: Katrin Staffler (CSU), Michael Schrodi (SPD), Beate Walter-Rosenheimer (Grüne), Florian Jäger (AfD), Ulrich Bode (FDP), Ernestine Martin-Köppl (Die Linke) und Susanne Droth (Freie Wähler).

Sie können Ihre Fragen an einen oder mehrere Kandidaten richten – ganz wie Sie wünschen. Wir bitten dann die Kandidaten darum, alle Ihre Fragen im Twitter-Format zu beantworten. Das heißt: Die Kandidaten haben 280 Zeichen für die Antwort zur Verfügung, sind so gezwungen, schnell auf den Punkt zu kommen, ohne lange drum herum zu reden.

Ihre Fragen können sich auf kleine Probleme im Landkreis beziehen, bis hin zu großen bundesweiten Themen – was Sie, liebe Leser, eben interessiert. Wir bitten darum, dass Mandatsträger und Kandidaten keine Fragen senden. Schicken Sie uns mit Angabe Ihres Namens und Ihres Wohnorts bis zum Donnerstag, 9. September, Ihre Fragen, wir werden Sie an die Kandidaten weiterleiten und die Antworten gesammelt in unserer Zeitung veröffentlichen.

So können Sie sich hoffentlich einen Überblick über die Dinge verschaffen, die Ihnen bei der Wahl wichtig sind.  dn

Schicken sie ihre Fragen

entweder per Mail an redaktion@dachauer-nachrichten.de, per Facebooknachricht an die Dachauer Nachrichten oder sie teilen uns ihre Frage einfach am Telefon mit, unter 08131/56337. Bitte geben Sie dabei immer Ihren Wohnort uns Ihren Namen an

Das Landkreiswetter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare