Drei Leichtverletzte

Wohnmobil überschlägt sich auf der A8

In der Nacht auf Sonntag ereignete sich gegen 0.30 Uhr auf der A8 in Richtung Stuttgart ein Unfall, bei dem sich zwei Autos überschlugen. Wie durch ein Wunder gab es nur leicht verletzte Insassen.

Dachau– Eine 49-jährige Frau aus Egenhofen fuhr mit ihrem VW-Wohnmobil auf der linken Spur und verlor – vermutlich aufgrund eines technischen Defektes – die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Wohnmobil kam ins Schleudern und überschlug sich auf der Fahrbahn. Das Fahrzeug rutschte noch etwa 80 Meter lang die Betongleitwand entlang und blieb schließlich quer auf der mittleren und linken Spur auf Höhe der Anschlussstelle Sulzemoos liegen.

Der Fahrer eines nachfolgender VW Tiguan, ein 35- jähriger Augsburger, der sein vierjähriges Kind dabei hatte, erkannte das Hindernis auf der linken Spur zu spät und wollte ruckartig nach rechts ausweichen. Dabei verlor er ebenfalls die Kontrolle über sein Auto, das nach rechts von der Fahrbahn in den Grünstreifen geschleudert wurde, wo sich das Fahrzeug ebenfalls überschlug.

Die eingesetzten Rettungskräfte sperrten die Fahrbahn zunächst kurzzeitig vollständig um die Landung eines Rettungshubschraubers zu ermöglichen. Dieser barg im Anschluss die leichtverletzte 49-jährige Augsburgerin von der Unfallstelle. Die beiden Fahrzeuginsassen des VW Tiguan wurden ebenfalls leichtverletzt und durch Rettungsfahrzeuge in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.   

Die teilweise Sperrung der Fahrbahn dauerte auch wegen der Reinigung bis etwa 3.00 Uhr an. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Sulzemoos, Wiedenzhausen, Odelzhausen und Feldgeding sowie das THW aus Dachau.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

52-Jähriger überschlägt sich - wegen Käfer
Ein 52-jähriger Autofahrer wollte einen Käfer verscheuchen, kam dabei von der Straße ab und überschlug sich. Der Autofahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.
52-Jähriger überschlägt sich - wegen Käfer
In Schlangenlinien durch Dachau
Mit 2,26 Promille im Blut hat am vergangenen Dienstagabend gegen 20 Uhr eine 43-jährige Neubibergerin mit ihrem Mercedes in Dachau einen Verkehrsunfall verursacht.
In Schlangenlinien durch Dachau
Nichts ging mehr im Berufsverkehr
Im Berufsverkehr zwischen München und Dachau ist es am Mittwoch Früh in Karlsfeld zu einem Unfall gekommen. Die Folge: ein kilometerlanger Stau bis zurück nach Dachau.
Nichts ging mehr im Berufsverkehr
Zum ersten Mal an dem Ort, an dem sein Vater gefoltert wurde
Ein Zeitzeugengespräch mit Adolph Kurt Böhm findet am morgigen Donnerstag um 19.30 Uhr in der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau statt.
Zum ersten Mal an dem Ort, an dem sein Vater gefoltert wurde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.