Keine Geschwindigkeitsreduzierung zwischen Assenhausen und Pellheim

Weiterhin mit 100 an Reitanlage vorbei

  • schließen

Assenhausen/Pellheim – Zwischen Assenhausen und Pellheim darf weiter mit Tempo 100 gefahren werden. Der Verkehrs- und Umweltausschuss hat einen Antrag von Stadtrat Wolfgang Moll (parteilos) auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 oder sogar auf 50 Kilometer pro Stunde abgelehnt.

Moll hatte argumentiert, dass unmittelbar an die Straße ein Reiterhof angrenzt. Schon mehrmals sei es auf der Strecke, die als Schleichweg genutzt werde, zu gefährlichen Situationen gekommen, weil die Autofahrer zu schnell unterwegs waren. „Im Sinne der Sicherheit wäre es wichtig, das zu regeln“, sagte Moll. 

Ihm zur Seite sprangen Verkehrsreferent Volker C. Koch (SPD) und Franz Xaver Vieregg (ÜB): „Ich kann das nur unterstützen, die Strecke ist wirklich eine Rennstrecke, die Leute fahren da zum Teil mit 120“, sagte Vieregg. 

Trotzdem konnten sich die Befürworter, zu denen auch OB Florian Hartmann (SPD) gehörte, nicht durchsetzen: Dagegen stimmten die fünf CSU-Stadträte sowie Norbert Winter (Bürger für Dachau) und Robert Gasteiger (Freie Wähler Dachau). 

Bei der Abstimmung gab es einen Patt – damit galt der Antrag als abgelehnt. 

Wolfgang Moll, der auf ein Votum für die Sicherheit gehofft hatte, ist erschüttert. Die Aussage von Ordnungsamtsleiter Stefan Januschkowetz, dass ein Schild „Achtung Reiter“ genügen würde, um die Autofahrer aufmerksam zu machen, bezeichnet Moll in einem offenen Brief als gewagt. Da aber der OB für die Temporeduzierung gestimmt hatte, hofft Moll noch auf eine andere Lösung.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Meistgelesene Artikel

Doch keine Lösung für Altstadtläden?
Dachau - Es sieht nicht gut aus für die Fortführung der beiden Franziskuswerkläden in Dachau.
Doch keine Lösung für Altstadtläden?
Wegen Urlaub: Dachauer KZ-Tür bleibt vorerst in Norwegen
Dachau - Eigentlich sollte die gestohlene KZ-Tür bereits in die Gedenkstätte nach Dachau zurückgebracht worden sein. Doch das Relikt steht noch in einer norwegischen …
Wegen Urlaub: Dachauer KZ-Tür bleibt vorerst in Norwegen
15 Jahre Dachauer Tafel
Dachau - 1092 Kunden holen jede Woche Lebensmittel in der Tafel ab. Das Ergebnis einer wichtigen Idee, die der BRKler Helmut Thaler vor 15 Jahren hatte. Jetzt wurde bei …
15 Jahre Dachauer Tafel
Wenn man Ludwig Thoma noch eine Frage stellen könnte
Dachau – Zum 150. Geburtstag Ludwig Thomas, der einige Jahre in Dachau lebte, hat sich die Ludwig-Thoma-Gemeinde viel vorgenommen: Außer einer Gedenkveranstaltung und …
Wenn man Ludwig Thoma noch eine Frage stellen könnte

Kommentare