In den Morgenstunden fing ein Opel auf der Autobahn Feuer.

Technischer Defekt

Opel brennt auf der A8

Odelzhausen/Dachau - Vermutlich ein technischer Defekt war es, der in den Morgenstunden des Montag einen Opel während der Fahrt Feuer fangen ließ. Der Fahrer konnte seinen Wagen auf der Autobahn noch an den Rand lenken.

Gegen 7.20 Uhr fuhr ein 25-jähriger Opel-Fahrer aus dem Landkreis Dachau mit seinem Opel auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen Odelzhausen und Adelzhausen in Richtung Augsburg. Während der Fahrt brach vermutlich aufgrund eines technischen Defektes im Motorraum Feuer aus. 

Dem jungen Mann gelang es noch rechtzeitig, sein Auto auf dem Seitenstreifen zum Halten zu bringen und es vor dem Übergreifen der Flammen auf den Innenraum zu verlassen.

Durch die alarmierten Feuerwehren aus Sulzemoos, Odelzhausen und Adelzhausen konnte der brennende Pkw rasch gelöscht werden. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten zeitweise zwei Fahrspuren in Richtung Stuttgart gesperrt werden.

Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens entstand während der Sperrungen kein allzu großer Rückstau. Allerdings sorgten mal wieder die besonders neugierigen Autofahrer sowie die Hobbyfotografen mit ihren Handy-Aufnahmen im Vorbeifahren an der Einsatzstelle für nicht unerhebliche Behinderungen und unerwartete Bremsmanöver.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein pädophiler Ehrenmann?
Dachau/Neufahrn - Er ist Vater von zwei erwachsenen Kindern, in der Kirche aktiv und bezeichnet sich als ehrenhaften Staatsbürger. Ein 69-Jähriger aus dem Landkreis …
Ein pädophiler Ehrenmann?
Wohnung steht in Flammen
Dachau - Um 12.13 Uhr wurde die Feuerwehr am Sonntag zu einem Wohnungsbrand in der Schleißheimer Straße gerufen.
Wohnung steht in Flammen
Schlitterpartien auf schneebedeckten Straßen
Dachau – Eine Vielzahl von Verkehrsunfällen gab es aufgrund der Glätte am Wochenende im Landkreis Dachau. 
Schlitterpartien auf schneebedeckten Straßen
Ein Patzer, der gar keiner war
Dachau - Es war ihr letzter Tanz als Faschingsprinzenpaar. Doch dann passierte Anika I. und Simon I. ein Patzer, der gar keiner war: Das Prinzenpaar des vergangenen …
Ein Patzer, der gar keiner war

Kommentare