+
Kameras, Mixer, Fahrräder, Monitor: Polizeichef Thomas Rauscher und Stefanie Gerstgrasser, Sachbearbeiterin in derArbeitsgruppe Cybercrime zeigten das Diebesgut.

Polizei Dachau stellt Diebesgut im Wert von 100000 Euro sicher

Die Betrugsmasche eines Paketboten

Dachau – Diebesgut im Wert von 100 000 Euro hat ein Paketbote aus dem Landkreis Dachau erbeutet. Die Polizei Dachau legte ihm jetzt das Handwerk – und präsentierte das Diebesgut bei einem Fototermin.

Bei der Polizeiinspektion Dachau wurde bekannt, dass bei einem Zustellbetrieb in Dachau immer wieder Pakete entwendet werden. Die Arbeitsgruppe Cybercrime nahm die Ermittlungen auf und konnte letztendlich einen Zusteller mittleren Alters aus dem Landkreis als Tatverdächtigen ermitteln. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden eine Vielzahl von hochwertigen Kameras, Elektrogeräten und auch Fahrräder sichergestellt. Das Diebesgut war größtenteils noch originalverpackt und hat einen Wert von etwa 100 000 Euro, so die Polizei. Seine Masche war laut Polizei immer die Gleiche. Er bestellte per Nachnahme Waren bei diversen Internetanbietern und ließ sie an fiktive Adressen liefern. Da sie nicht zugestellt werden konnten, wurden sie in der Zustellfiliale zwischengelagert. Der Zusteller kam dann nach Betriebsschluss und holte sich die Waren einfach ab. 

Die eigentliche Ermittlungsarbeit für die Beamten der „Cybercrime“ beginnt aber erst jetzt: Die Waren müssen den Geschädigten zugeordnet werden und der Verlauf der Bestellungen einzeln nachverfolgt werden, wie die Polizei mitteilte.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Urlaub: Dachauer KZ-Tür bleibt vorerst in Norwegen
Dachau - Eigentlich sollte die gestohlene KZ-Tür bereits in die Gedenkstätte nach Dachau zurückgebracht worden sein. Doch das Relikt steht noch in einer norwegischen …
Wegen Urlaub: Dachauer KZ-Tür bleibt vorerst in Norwegen
15 Jahre Dachauer Tafel
Dachau - 1092 Kunden holen jede Woche Lebensmittel in der Tafel ab. Das Ergebnis einer wichtigen Idee, die der BRKler Helmut Thaler vor 15 Jahren hatte. Jetzt wurde bei …
15 Jahre Dachauer Tafel
Wenn man Ludwig Thoma noch eine Frage stellen könnte
Dachau – Zum 150. Geburtstag Ludwig Thomas, der einige Jahre in Dachau lebte, hat sich die Ludwig-Thoma-Gemeinde viel vorgenommen: Außer einer Gedenkveranstaltung und …
Wenn man Ludwig Thoma noch eine Frage stellen könnte
Dachau
Dachau - Die Ursache für den Brand im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Schleißheimer Straße war womöglich ein Silvesterknaller.
Dachau

Kommentare