Polizei sucht Zeugen

Räuber überfällt Mann am Dachauer Bahnhof

Ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Dachau war am Mittwochabend im McDonalds am Bahnhof zu Gast. Als er zu seinem Auto ging, wurde er überfallen. Der unbekannte Räuber packte den 53-Jährigen am Hals und entwendete den Geldbeutel. Dann flüchtete er. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach einem Überfall  bittet die Kripo Fürstenfeldbruck die Bevölkerung um Hinweise auf den Täter. Ein 53-jähriger Mann aus dem Landkreis Dachau besuchte am Mittwochabend gegen 21.10 Uhr zusammen mit seiner Frau die Filiale einer Fastfood-Kette in Dachau am Bahnhof. Er hatte sein Auto direkt davor abgestellt.

Bereits beim Betreten fiel ihm im Eingangsbereich ein Mann auf, der mit einer Flasche Augustinerbier herumlungerte. Als der 53-Jährige mit seiner Frau das Lokal verließ, folgte ihm der Unbekannte bis zu seinem Auto und packte ihn am Hals. Dann forderte er sein Opfer auf, die Brieftasche herauszugeben. Danach griff der Täter selbst in die Jackentasche seines Opfers und nahm die Geldbörse mit mehreren hundert Euro an sich. Der Unbekannte flüchtete anschließend zu Fuß und rannte in südlicher Richtung entlang des Bahnhofgebäudes und bog rechts in die Bahnhofstraße in Richtung der Post ab. 

Ein Zeuge verständigte sofort die Polizei. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. Der 53-Jährige blieb bei dem Überfall unverletzt. Personenbeschreibung: Der Täter war rund 25 Jahre alt, 178 cm groß, schlank und sprach deutsch ohne Akzent. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover und eine Mütze.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen. Der unbekannte Täter hat zeitnah mit dem Opfer das Lokal betreten und hielt sich anschließend im Kassenbereich auf. Offenbar beobachtete er dabei sein späteres Opfer. Zeugenhinweise und Hinweise auf den Täter werden unter der Rufnummer 08141 / 612 0 erbeten.

dn

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch fehlen Hortplätze
Hort, Mittagsbetreuung oder Ganztagsklasse – im Familienausschuss gingen die Meinungen auseinander, was das Beste ist. Fest steht nur: Es stehen 60 Kinder auf der …
Immer noch fehlen Hortplätze
Emil Jonathan aus Dachau
Emil Jonathan, genannt „Krümel“, ist das dritte Kind von Irmela und Jürgen Bobinger. Auf den Spitznamen sind wohl die älteren Geschwister gekommen: Ida Helene und Linus …
Emil Jonathan aus Dachau
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Ein Erdweger Familienvater (53) hat am Vatertag dreimal die Polizei-Kelle vor der Nase gehabt - einmal saß er völlig betrunken im Mercedes, zweimal im Jaguar. Die ganze …
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Rund 5000 Haushalte ohne Strom
Viele Leute in Indersdorf, Röhrmoos, Hebertshausen und Vierkirchen saßen heute Morgen im Dunkeln. Der Grund war ein großflächiger Stromausfall im Landkreis. 
Rund 5000 Haushalte ohne Strom

Kommentare