1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Dachauer Rundschau

Dachauer Schüler lesen einen Bücherstapel von 10,6 Meter Höhe

Erstellt:

Kommentare

Die Klasse 5g des Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau
Die Klasse 5g des Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau ist Monatssieger der Aktion „Büchertürme. © pri

Dachauer Kinder lesen seit März den Kirchturm von Sankt Jakob hoch – und die Turmspitze ist bereits in Sicht. Schulklassen, die an dem Projekt „Büchertürme“ der Stadtbücherei teilnehmen, lasen im April insgesamt 10,6 Meter (oder 106 PISA).

Zusammen mit dem März-Leseergebnis ist somit fast die Hälfte des Turms geschafft. Einen 227,7 Zentimeter (22,77 PISA) hohen Bücherstapel haben die Schüler der Klasse 5g vom Ignaz-Taschner-Gymnasium gelesen. Damit ist die Klasse von Klassenlehrerin Isabell Baus April-Monatssieger der Aktion. Oberbürgermeister Florian Hartmann beschenkte sie mit einer „Turmlesemeister“-Urkunde und einem Buch.

Den zweiten Platz belegte mit 198,7 Zentimetern (19,87 PISA) die Klasse 3c mit Klassenlehrerin Sabine Thienel von der Grundschule an der Klosterstraße. Auf den dritten Platz kam die Klasse 3c von der Grundschule Dachau-Süd – hier betrug der von den Schülern der Klassenlehrerin Susanne Krüger gelesene Stapel 155,9 Zentimeter (oder 15,59 PISA). Alle anderen beteiligten Lesegruppen haben im April zusammen 47,77 PISA zum Monatsergebnis beigetragen. Bis zur Spitze des 44 Meter hohen Kirchturms verbleiben weniger als 24 Meter, die bis zum Sommer erlesen werden sollen.

Auch interessant

Kommentare