Solaranlage
+
Die kleinen Solaranlagen sind leicht zu montieren, für den Anschluss an das Hausstromnetz wird jedoch ein Fachmann benötigt.

Sammelbestellung für Mini- Solaranlagen im Landkreis Dachau

Das Bürgerprojekt Solar ermöglicht eine Photovoltaikanlage zum günstigen Preis.

„Das Thema Klimawandel begegnet uns jeden Tag und wir müssen jede Möglichkeit nutzen, die Bürger zum Mitmachen bei der Klimawende zu gewinnen und hierfür Angebote zu unterbreiten“, sagte Martina Purkhardt, Gemeinde- und Kreisrätin, zu den Hintergründen der Sammelbestellung.

„Da habe ich vom rein ehrenamtlich organisierten Bürgerprojekt von Susanne Droth und ihrem Mann im Landkreis Fürstenfeldbruck erfahren. Hier sind schon 50 Mini-PV-Anlagen bestellt worden. Das hat uns dazu bewogen, dieses Projekt auch im Landkreis Dachau anzubieten.“

Susanne Droth freut sich, dass „der Funke übergesprungen ist“. Im Gespräch mit einem befreundeten Elektriker sei sie auf Miniphotovoltaikanlagen gestoßen. Er habe sie darauf hingewiesen, dass diese Anlagen mit relativ wenig Aufwand zu erstehen, zu montieren und anzumelden sind - eingesetzt für den reinen Eigenverbrauch. Damit bleibe einem das umfangreiche Versteuern von Einspeisungsvergütungen erspart. Im Landkreis Fürstenfeldbruck sei es nun die dritte Sammelbestellung.

Bis zum 17. September läuft der Bestellzeitraum, Auslieferung ist am 24. September ab 14 Uhr auf dem Parkplatz der Grundschule in Schwabhausen. Kosten der Minianlage: 649 Euro anstelle von 799 Euro. Weitere Informationen unter: https://buergerprojekt-solar-dachau.de/ „Als regional tätige Selbständige haben mein Mann und ich geschaut, ob es Anbieter solcher Anlagen gibt, die weitestgehend in Bayern fertigen“, fügte Droth hinzu, die auch als Bundestagsdirektkandidatin für die Freien Wähler kandidiert. „Hierbei sind wir bei unseren Recherchen auf die Firma Sunset Solar aus Mittelfranken gestoßen. Bei diesem mittelständischen Anbieter haben wir sofort mit unserem Anliegen der Sammelbestellung ein offenes Ohr gefunden. Auf Anfrage werden die Anlagen auch von Sunset Solar montiert. Ansonsten kann sie von jedermann montiert werden, nur der sachgemäße Anschluss an das Hausstromnetz muss vom Fachmann bestätigt werden.“

„Lösungen schaffen und handeln statt reden“, dass wollen die beiden engagierten Frauen. „Wir würden uns freuen, möglichst viele zum Mitmachen zu bewegen“, sagten Purkhardt und Droth. „Die Klimawende braucht viele kleine Schritte, gerade die kommenden Generationen sind darauf angewiesen.“

Auch interessant

Kommentare