1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Dachauer Rundschau

DACHAUER RUNDSCHAU-Tour nach Pfaffenhofen: Ein Natur- und Trimm-Dich-Pfad für Kinder und Erwachsene

Erstellt:

Kommentare

Der Lokal-Journalist Manuel Lange stellt seine selbst erprobten Routen im Landkreis Dachau den Lesern der DACHAUER RUNDSCHAU zur Verfügung und hofft, dass diese Tipps allen „Testern“ ebenso viel Spaß bereiten wie ihm selbst. Manuel Lange freut sich auch über ein Feedback oder weitere Anregungen per E-Mail an: wandern.dachau@web.de

Tour nach Pfaffenhofen
1 / 5Die kleine lebenswerte Stadt Pfaffenhofen an der Ilm bietet für Jung und Alt hervorragende Wandermöglichkeiten, © Lange
Tour nach Pfaffenhofen
2 / 5Die kleine lebenswerte Stadt Pfaffenhofen an der Ilm bietet für Jung und Alt hervorragende Wandermöglichkeiten, © Lange
Tour nach Pfaffenhofen
3 / 5Die kleine lebenswerte Stadt Pfaffenhofen an der Ilm bietet für Jung und Alt hervorragende Wandermöglichkeiten, © Lange
Tour nach Pfaffenhofen
4 / 5Die kleine lebenswerte Stadt Pfaffenhofen an der Ilm bietet für Jung und Alt hervorragende Wandermöglichkeiten, © Lange
Tour nach Pfaffenhofen
5 / 5Die kleine lebenswerte Stadt Pfaffenhofen an der Ilm bietet für Jung und Alt hervorragende Wandermöglichkeiten, © Lange

Tour: Die kleine lebenswerte Stadt Pfaffenhofen an der Ilm bietet für Jung und Alt hervorragende Wandermöglichkeiten, insbesondere ab dem beschriebenen Parkplatz.

Wir finden einen ausgeschilderten, rund 1,5 Kilometer (km) langen Naturlehrpfad. An 15 Stationen bekommt man viel über unsere Tier- und Pflanzenwelt vermittelt. Hier beginnt auch der fünf km lange Trimm-Dich-Pfad. Er hat 20 Übungsstationen und ist sehr gut ausgeschildert. Die schöne Pendelstrecke auf einer Anhöhe durch einen Wald lädt zur Laufrunde ein. Wir aber kombinieren heute den für Kinder spannenden Spielepfad mit 18 Spielstationen, mit einer kleinen Rundwanderung, sodass auch die Erwachsenen noch etwas mehr „Auslauf“ bekommen. Mit einem geländegängigen Buggy dind die eventuell erschöpften Kinder auch gut mitzunehmen. Zunächst gehen wir den Hauptweg geradeaus und folgen den Schildern des Trimm-Dich-Pfads und überqueren eine Brücke. Jetzt beginnen erste Spielmöglichkeiten und Kinder können schon mal abseits der Wege durch das hügelige Gelände toben. Nach einem Rechtsbogen biegen wir an der Abzweigung links ab. Kurze Zeit später erscheint ein „Spinnennetz“ zum Klettern und viele andere Spielstationen. Der Kinderweg endet hier. Unser Weiterweg verläuft nun auf einer Anhöhe im Wald geradeaus. Entspannt erreichen wir die Trimm-Dich-Station Nummer neun und wählen den Abzweig nach rechts.

Wir wandern bergab, aus dem Wald heraus und gelangen in den Ort Sulzbach. An der Straße halten wir uns rechts und spazieren den Bistumerweg entlang bis wir nach dem Zebrastreifen rechts abbiegen und den Kindergarten Arche Noah passieren. So gelangen wir zum Wanderparkplatz „Weiberrast“ samt Fußballplatz. Beim Marterl ignorieren wir den rechten Abzweig, laufen kurz in linker Richtung und wählen beim nächsten Abzweig den rechten Weg bergauf. Nach diesem Schlussanstieg erreichen wir wieder den großen Abzweig, halten uns links und sind bald wieder bei der Brücke hinüber zum Ausgangspunkt.

Ausgangspunkt: Parkplatz am Stadtwald, Glogauer Str. 56, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Einkehr: Nach der Tour beispielsweise im griechischen Lokal „Sokrates“ in Niederscheyern

Info: Der nicht weit entfernte Hauptplatz in Pfaffenhofen ist auch sehenswert.

www.sokrates-pfaffenhofen.de our: Die kleine lebenswerte Stadt Pfaffenhofen an der Ilm bietet für Jung und Alt hervorragende Wandermöglichkeiten, insbesondere ab dem beschriebenen Parkplatz.

Wir finden einen ausgeschilderten, rund 1,5 Kilometer (km) langen Naturlehrpfad. An 15 Stationen bekommt man viel über unsere Tier- und Pflanzenwelt vermittelt. Hier beginnt auch der fünf km lange Trimm-Dich-Pfad. Er hat 20 Übungsstationen und ist sehr gut ausgeschildert. Die schöne Pendelstrecke auf einer Anhöhe durch einen Wald lädt zur Laufrunde ein. Wir aber kombinieren heute den für Kinder spannenden Spielepfad mit 18 Spielstationen, mit einer kleinen Rundwanderung, sodass auch die Erwachsenen noch etwas mehr „Auslauf“ bekommen. Mit einem geländegängigen Buggy dind die eventuell erschöpften Kinder auch gut mitzunehmen. Zunächst gehen wir den Hauptweg geradeaus und folgen den Schildern des Trimm-Dich-Pfads und überqueren eine Brücke. Jetzt beginnen erste Spielmöglichkeiten und Kinder können schon mal abseits der Wege durch das hügelige Gelände toben. Nach einem Rechtsbogen biegen wir an der Abzweigung links ab. Kurze Zeit später erscheint ein „Spinnennetz“ zum Klettern und viele andere Spielstationen. Der Kinderweg endet hier. Unser Weiterweg verläuft nun auf einer Anhöhe im Wald geradeaus. Entspannt erreichen wir die Trimm-Dich-Station Nummer neun und wählen den Abzweig nach rechts.

Wir wandern bergab, aus dem Wald heraus und gelangen in den Ort Sulzbach. An der Straße halten wir uns rechts und spazieren den Bistumerweg entlang bis wir nach dem Zebrastreifen rechts abbiegen und den Kindergarten Arche Noah passieren. So gelangen wir zum Wanderparkplatz „Weiberrast“ samt Fußballplatz. Beim Marterl ignorieren wir den rechten Abzweig, laufen kurz in linker Richtung und wählen beim nächsten Abzweig den rechten Weg bergauf. Nach diesem Schlussanstieg erreichen wir wieder den großen Abzweig, halten uns links und sind bald wieder bei der Brücke hinüber zum Ausgangspunkt.

Ausgangspunkt: Parkplatz am Stadtwald, Glogauer Str. 56, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Einkehr: Nach der Tour beispielsweise im griechischen Lokal „Sokrates“ in Niederscheyern

Info: Der nicht weit entfernte Hauptplatz in Pfaffenhofen ist auch sehenswert.

www.sokrates-pfaffenhofen.de

Auch interessant

Kommentare