Anlässlich 1200 Jahrfeier

Schloss wurde verhüllt

Mit einer spektakulären Aktion wartete die Stadt Dachau vor 11 Jahren zu ihrer 1200-Jahrfeier auf. Nach dem Vorbild von Christo und Jeanne-Claude, die vor zehn Jahren den Berliner Reichstag verhüllten, war das Schloss Dachau vom 15. August an zwei Wochen lang hinter Stoff verborgen. Die Stadt rechnete mit Zehntausenden Besuchern. Hier die Geschichte von damals.

„Das wird ein Jubiläum der Extraklasse“, sagt OB Peter Bürgel. Seit Monaten laufen die Vorbereitungen im Verborgenen, und eigentlich sollte das Großprojekt noch bis Ende Mai unter Verschluss gehalten werden. Doch nun wurde unserer Zeitung eine am Computer erzeugte Darstellung des verhüllten Schlosses zugespielt. Wie Bürgel betont, wird das Projekt die Stadt „keinen

Cent“ kosten, die Finanzierung wird von Sponsoren getragen. Unentgeltlich ist seit einigen Monaten die Ungarin Lea Schrirpz am Werk. Die Architektin hat die Skizzen angefertigt und die Organisation übernommen. Die 53-Jährige erhofft sich, auch in Deutschland bekannt zu werden: „Das ist die Herausforderung meines Lebens.´Hier kann ich meine künstlerische

Ader entfalten.“Anfang Juli werden die Arbeiten am Schloss beginnen. Neben Baugerüsten für den Aufbau müssen an einigen Stellen Stahlkonstruktionen angebracht werden, damit das in Falten glegte Gewebe wie ein Wasserfall auf den Boden fallen kann. Für die Verhüllung wird so genanntes Polypropylengewebe mit einer aluminisierten Oberfläche verwendet. Über 7000 Quadratmeter davon braucht es, um das Renaissanceschloss komplett zu verhüllen. Aus demselben Material sind die rund drei Zentimeter dicken Seile, die zur Stoffbefestigung viermal  um das Gebäude gespannt werden. Macht über 800 Meter Seil. Entsprechend der Stadtfarben werden die Stoffbahnen in weiß, die Seile in rot gehalten. Für die Verhüllung des Dachauer Wahrzeichens haben sich schon knapp 30 Freiwillige

angemeldet – allesamt schwindelfrei. „Wir rechnen mit einem großen Touristenansturm“, so Bürgel. Schließlich hätten viele Menschen aus Bayern damals nicht den langen Weg nach Berlin auf sich genommen, um sich die imposante Verhüllung des Reichstagsgebäudes anzusehen. Bürgel:

„Das Schloss ist zwar nicht der Reichstag, aber dafür sozusagen

gleich um die Ecke.“ Für die Stadt biete sich die

einmalige Möglichkeit, „so vielen Touristen wie nie zuvor“ die schöne Dachauer Altstadt zu präsentieren.

 

April, April!

Bereits Vor 11 Jahren, also 2005 stand dieser Aprilscherz so in der Printausgabe der Dachauer Nachrichten. Hier die Auflösung und noch ein  weiterer versteckter Scherz von damals:   "Wir haben von der

spektakulären Verhüllung

des Schlosses im Rahmen

des Stadtjubiläums berichtet.

Dieser Enthüllung

müssen wir eine weitere

hinzufügen: Es wird nämlich

keine geben – keine

Ver- oder Enthüllung. Wir

haben unsere Leser in den

April geschickt. Ganz im

Verborgenen haben wir einen

kleinen Hinweis gegeben

– der schier unaussprechliche

Name der Architektin

konnte von „Lea

Schrirpz“ zu „Aprilscherz“

umgebaut werden.

Damit nicht genug, war

auch die Nachricht auf Seite

13, dass angesichts der

Fertigstellung der Elektrifizierung

der Linie A gestern

in der „Lokalbahn“

kräftig gefeiert werd"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Ein Erdweger Familienvater (53) hat am Vatertag dreimal die Polizei-Kelle vor der Nase gehabt - einmal saß er völlig betrunken im Mercedes, zweimal im Jaguar. Die ganze …
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Rund 5000 Haushalte ohne Strom
Viele Leute in Indersdorf, Röhrmoos, Hebertshausen und Vierkirchen saßen heute Morgen im Dunkeln. Der Grund war ein großflächiger Stromausfall im Landkreis. 
Rund 5000 Haushalte ohne Strom
Schlägerei in Traglufthalle - Hell‘s Angel als Security?
Sicherheitsleute und Asylbewerber prügeln sich in der Karlsfelder Traglufthalle - jetzt kommen brisante Details ans Licht. Die Securitys waren vorbestraft - einer soll …
Schlägerei in Traglufthalle - Hell‘s Angel als Security?
Eine 2,8 Kilometer lange Vorzeigestrecke
Einer der schönsten Radwege entlang einer Kreisstraße, dazu diese für den Autoverkehr entschärft: Der Ausbau der Straße zwischen Lotzbach und Biberbach wird von den …
Eine 2,8 Kilometer lange Vorzeigestrecke

Kommentare