Gottesdienst
+
Pfarrer Josef Mayer zelebrierte den Gottesdienst, der musikalisch umrahmt wurde von Gisela und Sigi Bradl.

Gedenkgottesdienst für Albert Wenning am Petersberg für Vertreter der Feuerwehren

„Der Engel Albert schaut auf uns“

Vertreter der Landkreisfeuerwehren haben sich mit einem Gedenkgottesdienst am Petersberg von Albert Wenning, der am 16. März verstarb.

Da es aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen nur einem kleinen Teilnehmerkreis vorbehalten war, der Beerdigung in der Pfarrkirche St. Jakob beizuwohnen, wurde am vergangenen Montag in der Basilika am Petersberg ein Gedenkgottesdienst für den Verstorbenen abgehalten. Vertreter aus den Landkreisfeuerwehren hatten somit die Möglichkeit, einen würdigen Abschied von Albert Wenning zu nehmen. Parallel dazu wurde das Gedenken auch im Internet per Livestream ausgestrahlt, um einem größeren Personenkreis die Teilnahme zu ermöglichen.

Vertreter der Landkreisfeuerwehren besuchten den Gedenkgottesdienst und erwiesen dem langjährigen, einzigartigen Seelsorger so die letzte Ehre. 

Zelebriert wurde der Gottesdienst von Pfarrer Josef Mayer, der mit Albert Wenning auch gemeinsam den traditionellen Florianstag auf dem Petersberg gestaltet hat. Pfarrer Mayer erinnerte mit seinen Worten an das empathische, authentische und bescheidene Wesen von Albert Wenning, der sein Leben selbstlos in den Dienst seiner Mitmenschen gestellt und zu jeder Tages- und Nachtzeit Trost und Zuversicht gespendet habe, wo immer dies gefragt war.

Musikalisch begleitet wurde die Erinnerungsfeier von Gisela und Sigi Bradl sowie Stefan Sedlmair an der Orgel. Zum Abschluss übergab Pfarrer Josef Mayer an Kreisbrandrat Franz Bründler stellvertretend für alle Landkreisfeuerwehren eine Gedenkkerze mit den Worten: „Wenn ihr in der Feuerwehr mal Licht braucht, dann zündet diese Kerze an und denkt immer dabei: Der Engel Albert schaut auf uns.“ Die Feuerwehren im Landkreis Dachau werden Albert Wenning für sein jahrzehntelanges vorbildliches Wirken mit Leib und Seele stets ein ehrendes Andenken bewahren.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare