Nach einem Einbruch in Dachau im November 2015

DNA-Spur führt zu einem 26-jährigen Rumänen

Dachau – Dank der Tatortarbeit der Dachauer Polizei konnte jetzt ein Wohnungseinbruch aufgeklärt werden, der sich im November 2015 in Dachau ereignet hatte. Eine DNA-Spur führt zu einem 26-jährigen Rumänen.

Der Täter war im November vergangenen Jahres über ein aufgehebeltes Fenster in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Schleißheimer Straße eingebrochen und hatte Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet, wie die Polizei mitteilte. Bei der Spurensicherung gelang es, eine DNA-Spur zu sichern, deren Auswertung und Abgleich mit einer europaweiten Datenbank einen Exakttreffer auf einen 26-jährigen Rumänen ergab. Wegen ähnlich gelagerter Fälle war das DNA-Muster des 26-Jährigen bereits in Österreich, Frankreich und Spanien gespeichert. Der Aufenthaltsort des europaweit agierenden Einbrecher ist derzeit unbekannten. Nach ihm wird jetzt gefahndet.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer zahlt für die Schrottautos?
Schrottautos, die ohne Kennzeichen einfach irgendwo am Straßenrand abgestellt werden, verursachen den Behörden viel Arbeit und hohe Kosten. Bislang kümmerte sich der …
Wer zahlt für die Schrottautos?
Große Bühne für 8000 Theaterfans
Die Dachauer Theatertage 2017 sind vorbei – und haben alle Erwartungen übertroffen. Rund 7000 Besucher wurden erwartet. Etwa 8000 Theaterfans hat das Festival angezogen. …
Große Bühne für 8000 Theaterfans
Reservisten geben wohl auf
Die Dachauer Reservistenkameradschaft muss sich wahrscheinlich auflösen. Ihre Aufgabe: Die Mitglieder wollen an die Katastrophen der Weltkriege und deren Opfer erinnern. …
Reservisten geben wohl auf
Gustaf aus Eisenhofen
Gustaf Emil wurde jetzt in seinem Zuhause in Eisenhofen geboren. Bestens begleitet wurden die Eltern, Verena und Thomas Rother, von der Hebamme Kiki Avramidou. Gustaf …
Gustaf aus Eisenhofen

Kommentare