Bei den Jugend-Europameisterschaften 2010 gewannen Sabine Winter (r.) und Barbora Balazova noch Gold im Doppel. In der Saison 2011/12 sind sie Gegnerinnen, denn die Slowakin wechselte zur DJK TuS Essen-Holsterhausen. Foto: mast}

Doppelschicht am ersten Bundesliga-Wochenende

Schwabhausen - Der Countdown läuft bei den neun Tischtennis-Damen-Mannschaften in der 1. Bundesliga.

Am kommenden Samstag, 3. September, fällt der Startschuss zur Saison 2011/2012 im Oberhaus. Die Spielerinnen des TSV Schwabhausen sind zum Auftakt auswärts gleich doppelt gefordert.

von marco steinbrenner

Schwabhausen - Am Samstag gastieren die Schützlinge von Trainer Alexander Yahmed bei der TTG Bingen/Münster Sarmsheim. Die Begegnung wurde kurzfristig von 18.30 Uhr auf 16 Uhr vorverlegt. Nur knapp 20 Stunden später kommt es beim Aufsteiger TTC Langweid zum bayerischen Derby. Der erste Aufschlag erfolgt um 14 Uhr.

Personelle Veränderungen beim Aufsteiger des Vorjahres aus dem Landkreis Dachau hat es nicht gegeben. Di Bao, Sabine Winter, Ting Yang, Kathrin Mühlbach und Agnes Kokai wird erneut das Vertrauen geschenkt. Spektakuläre Spielerwechsel sind allerdings in der gesamten Liga größtenteils ausgeblieben. Einzig der MTV Tostedt sorgte mit der Verpflichtung von I-Ching Cheng aus Taiwan für Schlagzeilen. Die 19-Jährige Nummer 67 der aktuellen Weltrangliste gilt als großes Talent, soll nach Angaben der Norddeutschen jedoch nur zu vier Einsätzen kommen.

Die DJK TuS Essen-Holsterhausen möchte nicht noch einmal im Tabellenkeller landen und nahm Barbora Balazova (Hannover 96) und Jie Schöpp (SC Poppenbüttel) unter Vertrag. Balazova gewann mit ihrer Freundin und Schwabhausens Nummer zwei, Sabine Winter, im vergangenen Jahr bei den Jugend-Europameisterschaften in Istanbul den Titel. Die ehemalige Nationalspielerin und Defensivstrategin Schöpp soll im unteren Paarkreuz eine Bank sein. Der Deutsche Meister FSV Kroppach vertraut seinen erfolgreichen Spielerinnen der Vorsaison und wird nach Expertenmeinungen die größten Konkurrenten beim TTC Berlin eastside und TTSV Saarlouis-Fraulautern finden. Das Team aus dem Saarland holte Xian Lian Ni aus Luxemburg, die vor einigen Jahren bereits das Europe-Top-10-Turnier gewann.

(mast)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare