+
Dreifacher Nachwuchs auf dem Riedmairhof in Steinkirchen

Dreifacher Nachwuchs auf dem Riedmairhof

Tick, Trick und Track

Drillingsgeburten sind bei Kühen sehr selten. Auf dem Hof von Familie Riedmair gab es das nun. Die Kälbchen heißen: Tick, Trick und Track.

Gleich dreifachen Nachwuchs hat es auf dem Hof der Familie Riedmair in Steinkirchen gegeben. Vor drei Wochen erblickten die drei Kälber Tick, Trick und Track das Licht der Welt. „Bis zur Geburt wussten wir nicht, dass es Drillinge werden würden. Deshalb waren wir doch ziemlich überrascht, als nach den ersten beiden Kälbern noch ein drittes kam“, sagt Andreas Riedmair. Umso erfreulicher ist es, dass die Geburt ohne Komplikationen verlaufen ist und die Kälber bei bester Gesundheit sind. „Wir hatten zwar schon oft Zwillingsgeburten, aber Drillinge sind auch für uns etwas ganz Neues.“ Nicht nur für die Familie Riedmair. Drillingsgeburten gibt es bei Kühen nur sehr selten. Entsprechend groß war die Freude über dieses unerwartete Ereignis. Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts: Andreas Riedmair, Christine Riedmair, Hansi Riedmair und Hans Riedmair.

Thomas Benedikt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Topfit für den Ernstfall
Bei einer Gemeinschaftsübung sind die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Ludwigsfeld und Karlsfeld an ihre Grenzen gegangen.
Topfit für den Ernstfall
Gemeinderat Weichs lehnt Mitfahrerbankerl ab
Ute Weidig-Gesang hat an den Weichser Gemeinderat den Antrag auf Einführung einer Mitfahrerbank gestellt. Der Gemeinderat konnte sich mit der Idee jedoch nicht so recht …
Gemeinderat Weichs lehnt Mitfahrerbankerl ab
Tempolimit am Schlossberg: Ungerecht und unkontrollierbar
Am Dachauer Schlossberg gilt seit Mai eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 10 km/h. Viele Autofahrer haben damit Probleme und selbst die Stadt gibt zu, aus technischen …
Tempolimit am Schlossberg: Ungerecht und unkontrollierbar
„Es reicht nach über 40 Jahren“
40 Jahre sind genug, meint der Rektor der Erdweger Grund- und Mittelschule, Hans Ulrich Hacker. Zum Schuljahresende geht er in Pension. Die Nachfolge ist geregelt. Im …
„Es reicht nach über 40 Jahren“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.