+
Blaulicht

Ehemaliges Industriegelände an der Schleißheimer Straße

Jugendliche randalieren und beleidigen Polizisten

Drei Jugendliche haben am Sonntagabend auf einem ehemaligen Industriegelände an der Schleißheimer Straße randaliert, einer der drei verletzte sich an der Hand. Kurz danach entdeckte sie eine Polizeistreife, die die Wunde versorgen wollte. Doch die Jugendliche beleidigten die Polizisten massiv.

DachauDrei Jugendliche haben sich am Sonntagabend am Zaun eines ehemaligen Industriegeländes an der Schleißheimer Straße zu schaffen gemacht. Das fiel einer Streife der Polizeiinspektion Dachau auf. Zuvor hatten sich ein 15-Jähriger, eine 16-Jährige und ein 18-Jähriger auf dem abgesperrten Gelände herumgetrieben, wobei sich einer beim Einschlagen einer Scheibe eine Schnittwunde an der Hand zuzog. Die Beamten wollten sich um den verletzten Jungen kümmern und Erste Hilfe leisten – doch dessen 15-jähriger Begleiter beleidigte die Polizisten „massiv und weit unter der Gürtellinie“, so ein Polizeisprecher. Ein weitere Streife wurde gerufen, und erst dann konnte der Rettungsdienst den Jungen behandeln. Die beiden männlichen Jugendlichen waren laut Polizei stark alkoholisiert und wurden in Krankenhäuser gebracht. Alle drei jugendlichen müssen sich nun wegen diversen Delikten wie Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Beleidigung verantworten.  pid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Dolmetscher der Opfer
Oft muss ein eskalierter Streit vor Gericht verhandelt werden. Manchmal wird er aber zum Täter-Opfer-Ausgleich weitergereicht. Denn dort darf das Opfer mitreden. …
Die Dolmetscher der Opfer
„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“
Er ist dem Zirkus schon sein Leben lang verbunden: Stefan Cordi gastiert derzeit mit seinem Zirkus Althoff in Dachau. Mit dabei sind etliche Akrobaten und viele Tiere. …
„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“
Schwierige Rettung nach Überschlag
Ein Überholversuch auf der A8 endet mit mehrfachem Überschlag auf der Straße. Zwei Personen sind dabei schwer verletzt worden. Die Rettung des Fahres war schwierig.
Schwierige Rettung nach Überschlag
Ein würdiger Ausdruck des Vermächtnisses
Seit den 1980er Jahren kämpfte Max Mannheimer gegen das Vergessen des Holocausts. Dafür ist ihm die Stadt Dachau dankbar – und setzt ein Zeichen gegen das Vergessen des …
Ein würdiger Ausdruck des Vermächtnisses

Kommentare