+
Da stehen sie jetzt auch drin: Maria Leeb (2.v.l.) und Annemarie Fest (r.) tragen sich unter den Augen von Bürgermeister Anton Kerle ins Ehrenbuch der Gemeinde ein.

Silberne Nadeln für zwei engagierte Frauen

Ehrenamtsabend in Altomünster

Altomünster – Mit der silbernen Ehrennadel der Marktgemeinde und natürlich einer Ehrenurkunde zeichnete Altomünsters Bürgermeister Anton Kerle zwei besondere Frauen im Rahmen des Ehrenamtsabends aus.

Es waren dies Annemarie Fest und Maria Leeb, beide langjährig im Frauenbund engagiert.

In seiner Laudatio hob Anton Kerle das Wirken der Damen hervor, die die 100-jährige Geschichte des Katholischen Frauenbundes von Altomünster mitgetragen und zusammen rund die Hälfte der Zeit dabei in der Verantwortung standen.

Annemarie Fest war 27 Jahre lang im Vorstand tätig, dabei von 1965 bis 77 als zweite Vorsitzende und dann noch bis 1988 als Vorsitzende des Vereins. Sie hat immer am gesellschaftlichen Leben der Marktgemeinde sehr rege teilgenommen, und das bis heute und sich nicht gescheut, sich einzubringen.

Vielfältig war das Ehrenamt auch bei Maria Leeb, die 26 Jahre im Vorstand des Frauenbundes wirkte, zwölf Jahre noch als stellvertretende Vorsitzende unter Annemarie Fest und bis 1999 als Vorsitzende, weitere zwei Jahre gemeinsam mit Rosmarie Luz. Maria Leeb gehört außerdem zu den unermüdlichen Motoren des Seniorenclubs und hat 27 Jahre dort mitgeholfen. Außerdem war sie 16 Jahre eine rührige Vertreterin im Pfarrgemeinderat, sammelte 20 Jahre für die Caritas und führte 29 Jahre lang ehrenamtlich die Buchhaltung des Klosters.

„Beide haben immer still und im Hintergrund gewirkt“, betonte Bürgermeister Kerle, und das müsse an diesem Abend einmal hervorgehoben werden. Mit einem Blumenstrauß und jeweils einem kleinem Geschenk und natürlich der Silbernen Ehrennadel sagte der Gemeindechef seinen aufrichtigen Dank für das lange Ehrenamt. Die Anwesenden honorierten es mit lang anhaltendem Applaus. Danach durften sich die beiden Frauen ins Ehrenbuch der Gemeinde eintragen, was sie mit Freude taten.

gh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie nahm ihm die Angst: Motorradfahrer sucht nach seiner Ersthelferin
Ein 28-Jähriger wurde bei einem Motorradunfall schwer verletzt. Die Erste, die sich um ihn kümmerte, war eine Frau, die einen Fiat Ducato fuhr. Nun suchen der Mann und …
Sie nahm ihm die Angst: Motorradfahrer sucht nach seiner Ersthelferin
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
50 Jahre lang hat es keine Probleme gegeben. Doch seit einem Jahr ist Schluss. Gertraud Krautheim (69) aus Altomünster bekommt keinen Brief mehr zugestellt. Die Gründe …
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Busse werden zum Problem
Die Bauarbeiten am Parkplatz der KZ-Gedenkstätte haben noch gar nicht begonnen, da regt sich schon der Unmut der Anwohner. Denn die fürchten den neuen Standort der …
Busse werden zum Problem
Weil sie sich außergewöhnlich engagieren
Sie engagieren sich weit über den Unterricht hinaus, auch dann noch, wenn sie bereits Freizeit hätten. Dafür bekamen jetzt besondere Schüler den Förderpreis des …
Weil sie sich außergewöhnlich engagieren

Kommentare