+
11615509

Täter auf der Flucht

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Schock am Vormittag: Auge in Auge ist die Hausbesitzerin am Freitagvormittag in ihrem Haus in Günding dem Einbrecher gegenübergestanden. Der Mann ergriff sofort die Flucht. Trotz Großfahndung mit Hubschrauber konnte er noch nicht gefasst werden.

Wer von beiden letztendlich mehr erschrocken ist, lässt sich wohl nicht mehr nachvollziehen. Tatsache ist aber, dass sich Einbrecher und Hausbesitzerin Auge in Auge gegenüberstanden. Laut Polizei war am  Freitagvormittag gegen 9.30 Uhr durch ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus im Harreisweg in Günding eingedrungen. Im ersten Stock traf er auf die schlafende 32-jährige Hausbesitzerin. Sie war durch den Eindringling aufgeweckt worden. Offensichtlich war der Täter mindestens genauso überrascht, dass sich jemand im Haus befand, denn er flüchtete ohne Beute sofort über die Terrassentüre in Richtung Amper. Der Mann konnte von der Polizei trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung mit Hubschrauber nicht mehr gefasst werden. 

Nun wird nach dem Unbekannten gefahndet, der so beschrieben wird: zwischen 25 und 30 Jahre alt, ca. 1,85 bis 1,90 Meter groß. Er soll eine weißgraue Winterjacke und eine weiß-grau-orange Mütze getragen haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0 81 31/56 10.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Faschingswagen der Zukunft hat Beamer und Fernseher
Die Lauterbacher Burschen und Mädels läuten eine neue Epoche der Faschingswagen ein. Sie werden auf ihrem Gefährt zwei Beamer und einen Fernseher anbringen. Wie das …
Der Faschingswagen der Zukunft hat Beamer und Fernseher
Kostenanstieg gibt Kugler zu denken
Einstimmig hat der Gemeinderat Röhrmoos den Haushalt beschlossen, der 15,2 Millionen Euro umfasst. Über 10,7 Millionen Euro werden im Verwaltungshaushalt umgewälzt, rund …
Kostenanstieg gibt Kugler zu denken
Baseball in Indersdorf: Wachstum braucht mehr Organisation
Wie will sich der Verein in Zukunft aufstellen - das war das Motto der Hauptversammlung der Indersdorfer Baseballabteilung. 
Baseball in Indersdorf: Wachstum braucht mehr Organisation
Eine Kampagne gegen die Scham
Scham hält viele Rentner davon ab, eine Unterstützung zu beantragen, die ihnen eigentlich zustünde.  Oberbürgermeister Florian Hartmann hat eine Aufgabe für die …
Eine Kampagne gegen die Scham

Kommentare