+
Später Polizeieinsatz: In Indersdorf wurde eine Frau schwer verletzt.

Polizeibericht

Radfahrerin schwer verletzt

Indersdorf - Eine 68 Jahre alte Indersdorferin ist am Mittwochabend von einem Auto erfasst und beim Sturz schwer verletzt worden. Die Frau musste mit dem Rettungshubschrauber ins Zentralklinikum Augsburg geflogen werden.

Wie die Dachauer Polizei mitteilt, befuhr eine 23-jährige Chevroletfahrerin aus Röhrmoos die Maroldstraße in Indersdorf. Als sie in Richtung Bräuhauskeller abbog übersah sie die 68-Jährige, die mit ihrem Pedelec (Fahrrad miut Elektromotor) in derselben Richtung fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber flog sie ins Krankenhaus. Der Sachschaden an Auto und Rad beläuft sich auf rund 1200 Euro. Die Frau trug keinen Fahrradhelm. Zur Klärung der Gesamtumstände wurde sowohl ein technisches als auch ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Tote und Verletzte
Es ist ein trauriger Rekord: Im vergangenen Jahr haben sich auf den Straßen im Landkreis Dachau so viele Verkehrsunfälle wie noch nie ereignet. Erstmals stieg die Zahl …
Mehr Tote und Verletzte
Heuer ist es eine sehr enge Kiste
Ein schwieriges Jahr hat die Gemeinde Erdweg in finanzieller Hinsicht zu bewältigen. Radikales Sparen ist angesagt. Denn eigentlich ist der Haushalt 2017 nicht …
Heuer ist es eine sehr enge Kiste
Leberkäs-Melancholie: Dachauer verabschieden sich von der Metzgerei Gasteiger 
Ist doch nur ein Metzger, der da schließt. Von wegen. Wer dachte, die Dachauer würden die Schließung „ihres“ Altstadt-Metzgers Gasteiger zwar traurig, aber ohne großes …
Leberkäs-Melancholie: Dachauer verabschieden sich von der Metzgerei Gasteiger 
Wollen die Indersdorfer eine Gemeindepartnerschaft?
Die SPD wünscht sich eine Partnerschaft mit einer anderen Gemeinde. Auch die anderen Fraktionen im Gemeinderat stehen dem Vorschlag offen gegenüber. Ob daraus was wird, …
Wollen die Indersdorfer eine Gemeindepartnerschaft?

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare