Feuerwehr Arnbach

Anzahl der Einsätze hat sich verdoppelt

Arnbach - 20 Einsätze hatte die Freiwillige Feuerwehr Arnbach im vergangenen Jahr – gegenüber 2014 eine Verdoppelung.

Die Freiwillige Feuerwehr Arnbach zählt aktuell 117 Mitglieder. Das hat Kommandant Gerhard Rabl bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim bekannt gegeben. Gleich zu Beginn zog Rabl Bilanz über das vergangene Feuerwehrjahr. Insgesamt wurde die Arnbacher wehr zu 20 Einsätzen alarmiert. Diese Zahl stellt gegenüber dem Vorjahr eine Verdoppelung dar.

Im Einzelnen leistete die Arnbacher Wehr bei fünf Bränden, zehn technischen Hilfeleistungen und fünf freiwilligen Tätigkeiten wie Absicherungen und Sicherheitswachen 288 Einsatzstunden. Als sehr erfreulich stellte Rabl fest, dass bei den Einsätzen kein Feuerwehrmann zu Schaden gekommen ist. Die 32 Aktiven trafen sich im Jahresverlauf zu 25 Übungen und verbrachten dabei 662 Stunden. Die Nutzung des Digitalfunks im Einsatzgeschehen erfordert eine ständige Weiterbildung zum Thema „Gerätehandhabung und Aufbau von Organisationsstrukturen. Auch deshalb besuchten 18 Feuerwehrmänner im Zuge der Aus- und Weiterbildung verschiedene Lehrgänge. Besonders hervorgehoben wurde dabei Alexander Schäfer, der erfolgreich am Lehrgang zum „Führungsassistent der Einsatzleitung“ teilgenommen hat.

Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte sich Rabl bei der Gemeinde Schwabhausen für die Unterstützung und bei allen Aktiven für ihre Einsatzbereitschaft und die gute Zusammenarbeit.

Auch aus dem Feuerwehrverein gab es Positives zu berichten. Der Vereinsvorsitzende Christian Gruber erinnerte an den erfolgreich verlaufenen „Tag der offenen Tür“ im vergangenen Jahr, der dank der großen Besucherzahlen wieder zum Höhepunkt im Vereinsjahr geworden sei. Es ist sogar so gut gelaufen, dass sich die Vereinsführung entschlossen hat, dem Schützenverein für den Schießstand-Neubau mit einer Spende von 500 Euro unter die Arme zu greifen.

Gruber bedankte sich bei allen Helfern sowie den Fahnenabordnungen für ihr Pflichtbewusstsein und stellte dabei besonders deren Bedeutung als Aushängeschild der Feuerwehr bei offiziellen Anlässen heraus.

Auch im kommenden Jahr ist der Terminkalender bei der Arnbacher Feuerwehr wieder prall gefüllt. Neben zahlreichen Übungen stehen als gesellschaftliche Ereignisse die Teilnahme am Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr in Odelzhausen und an der Fahrzeugsegnung in Gebenhofen (Landkreis Aichach) auf dem Programm. Außerdem wird im August wieder ein Tag der offenen Tür veranstaltet. Mit einem erfreulichen Kassenbericht von Sebastian Rothammer, der auf ein beruhigendes finanzielles Polster verweisen konnte, ging die Versammlung zu Ende.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Container legt ganz Dachau lahm
Ein Container ist in der Mittermayerstraße liegen geblieben. Und sorgt deshalb für einen Mega-Stau in Dachaus Berufsverkehr. 
Container legt ganz Dachau lahm
„Wir haben alles, was wir brauchen“
Technisch auf dem neuesten Stand, und dazu viel mehr Platz als früher – über die neue Rettungswache sind die Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes in Odelzhausen …
„Wir haben alles, was wir brauchen“
„Wir geben Euren Kindern Flügel fürs Leben“
In 125 Jahren hat sich die Kinderbetreuung in Jetzendorf erheblich verändert, bis hin zu einer Ganztagsbetreuung. Einen hohen Standard gab es aber immer schon. Denn die …
„Wir geben Euren Kindern Flügel fürs Leben“
Aufmerksame Nachbarin verhindert Schlimmeres
Einer aufmerksamen Nachbarin ist es zu verdanken, dass ein Brand in einem Haus am Marktplatz von Indersdorf glimpflich ausging.
Aufmerksame Nachbarin verhindert Schlimmeres

Kommentare