Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Zeugen gesucht

Jugendlichem Handy und Geld geraubt

Eisenhofen - Bislang unbekannte Täter überfielen gestern Morgen in Eisenhofen einen jungen Mann und raubten ihn Handy und Bargeld.

Der 20-Jährige war nach einem Hallenfestbesuch gegen 03.00 Uhr morgens zu Fuß unterwegs in Richtung S-Bahnhof Erdweg, als er von fünf jungen Männern aufgehalten und massiv körperlich bedrängt wurde. Dabei schubste die Männergruppe den jungen Hallenfestbesucher so lange hin und her, bis dieser schließlich der Aufforderung nachkam und alle mitgeführten Wertgegenstände aushändigte. Aus Angst vor Schlägen übergab das Opfer sein Handy, ein iPhone S6 und eine mitgeführte EC-Karte samt 30 Euro Bargeld an die Tätergruppe und flüchtete. Orientierungslos klingelte der junge Mann schließlich an einem Einfamilienhaus in der Unteren Dorfstraße und bat um Hilfe.

Die fünf Tatverdächtigen konnten vom Opfer wie folgt beschrieben werden:

Alle Personen waren männlich, zwischen 20 und 25 Jahre alt, hatten keinen Bart und trugen karierte Hemden (zwei davon blau-weiß kariert und drei davon rot-weiß kariert). Vier Personen hatten braune, und eine männliche Person blonde Haare. Eine ausführlichere Personenbeschreibung konnte das Opfer auf Grund der Stresssituation nicht abgeben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141-612-0 entgegen.  dn

Rubriklistenbild: © dpa, Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewalttätige Eltern stehen jetzt vor dem Sportgericht
Nach der Schlägerei zwischen Eltern bei einem E-Jugend-Spiels in Schwabhausen leitet der Fußballverband jetzt in Verfahren gegen mehrere Personen ein. 
Gewalttätige Eltern stehen jetzt vor dem Sportgericht
Auto wird auf Gleise geschoben
Ein Mercedes ist am Donnerstagabend bei einem Unfall am Bahnübergang Niederroth auf die Gleise geschoben worden. Die nahende S-Bahn konnte noch rechtzeitig stoppen.
Auto wird auf Gleise geschoben
Spektakuläre Einbrecherjagd bis München: Sogar Traktor war im Einsatz
Spektakuläre Einbrecherjagd im Landkreis Dachau und in München: Ein Hausbewohner, ein Landwirt mit Traktor und die Polizei halfen zusammen, dass die Täter gefasst werden …
Spektakuläre Einbrecherjagd bis München: Sogar Traktor war im Einsatz
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden
Sie war heiß ersehnt und lange angekündigt: die Informationsveranstaltung der Stadtwerke Dachau über das geplante Windrad im Sigmertshauser Holz. Knapp 100 Interessierte …
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden

Kommentare