Fachleute in Sachen Energie: Bürgermeister Peter Felbermeier (links) mit Katja Buchta (Projektleiterin Energie) sowie Monika Friedl und Franz Pöller (v.l.). Foto: sh

Energielotsen beraten ab 2014 auch in Haimhausen

Haimhausen - Vom Jahreswechsel an wird es in Haimhausen eine kostenfreie Erstberatung zu Fragen rund um das Thema Energie geben. Gemeinsam mit dem Freien Energieforum des Landkreises bietet die Gemeinde im Rathauses einmal im Monat eine Energiesprechstunde an.

Die Energieberater Monika Friedl, Ralph Bibinger und Franz Pöller stehen ab Januar abwechselnd als Ansprechpartner zur Verfügung. Fragen zu Energiekosten, Sanierungen und Modernisierungen sowie eine neutrale Erstberatung gibt Hilfestellung für die ersten Schritte zur Einsparung von Energie in den eigenen vier Wänden. Die Beratung schließt aber auch Tipps und Tricks zum Sparen von Energie im Alltag ein. Dafür haben die Energielotsen ein halbes Jahr in einem intensiven Abendstudium die Schulbank gedrückt. Kompetent beraten sie über die energetischen Zusammenhänge vom Keller bis zum Dach.

„Viele Bürger wissen gar nicht, was man bei einem Altbau anrichtet, wenn energetisch hochwertige Fenster in ein altes Mauerwerk gesetzt werden, ohne dieses ebenfalls zu sanieren“, erklärt Monika Friedl anhand eines Beispiels ihr Aufgabengebiet. Gleichzeitig informieren die Energiespezialisten auch über staatliche Zuschüsse bei vorschriftsmäßiger Sanierung.

Erfolgreich läuft die Beratung seit zwei Jahren in Karlsfeld und seit einem Jahr in Petershausen. Gemeinsam mit Vierkirchen und Petershausen hat sich nun Haimhausen zur Zusammenarbeit mit dem Freien Energieforum des Landkreises entschlossen. Diese ist zunächst für zwei Jahre befristet.

„Unser Ziel ist, die Energiewende voranzutreiben. Wir hoffen auf große Nachfrage, damit wir auch nach Ablauf der zwei Jahresfrist diesen Service anbieten können“, so Bürgermeister Peter Felbermeier.

Bereits vor einigen Jahren wurde eine kostenfreie Energiesprechstunde im Rathaus angeboten, die aufgrund mangelnder Nachfrage jedoch wieder eingestellt wurde. Nun soll diese durch kompetente Berater wieder ins Leben gerufen werden. Der erste Termin ist für Samstag, 1.Februar, vorgesehen.

Anmeldungen sind unter Telefon 0 81 33/93 03 21 (Mittwoch und Freitag) oder über E-Mail (elke.wichert@haimhausen.de) möglich.(sh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Vhs ist trotz Corona guter Dinge
Bei der Mitgliederversammlung der Vhs Bergkirchen sind die Verantwortlichen überrascht, wie gut das Online-Angebot läuft.
Die Vhs ist trotz Corona guter Dinge
Altlandrat Christmann im Verwaltungsrat der Sparkasse
Diese Personalie kommt überraschend: Die Regierung von Oberbayern hat Altlandrat Hansjörg Christmann für den Verwaltungsrat der Sparkasse Dachau ausgewählt.
Altlandrat Christmann im Verwaltungsrat der Sparkasse
„Bei den Bürgern ist er sehr beliebt“
Für den Röhrmooser Behindertenbeauftragten Josef Schmid gab es viel Lob. Bürgermeister Dieter Kugler hat ihn nun verabschiedet.
„Bei den Bürgern ist er sehr beliebt“
Auf einen Blick sehen, wo es Regionales gibt
Verbraucher und Landwirte auszusöhnen, Verständnis füreinander aufzubringen und gemeinsam Regionalität und Artenvielfalt im Landkreis unterstützen. Das ist das Ziel …
Auf einen Blick sehen, wo es Regionales gibt

Kommentare