Sicherheit überprüft

Erdgaszapfsäule wieder offen

Dachau - Nach der Explosion eines VW Touran in Niedersachsen haben in Dachau die Stadtwerke als Betreiber der Erdgaszapfsäule die Sicherheit und Funktionstüchtigkeit eingehend überprüft. Jetzt kann wieder getankt werden.

Am Dienstagabend ist in in Niedersachsen ein Erdgasfahrzeug beim Tankvorgang explodiert, wobei der Fahrer schwer verletzt wurde. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen VW Touran ecofuel, für den es für die Modelljahre 2005 bis 2009 eine Rückrufaktion des Herstellers Volkswagen AG gab. Weshalb der Fahrer trotz des bekannten Risikos Erdgas getankt hat, ist ungeklärt.

Aral hat seinen Pächtern daraufhin deutschlandweit nahegelegt den Verkauf von CNG (Erdgas) zu stoppen.

Auch in der Aral-Tankstelle in der Alten Römerstraße in Dachau ging zunächst in Sachen Erdgasbetankung nichts mehr. Die Stadtwerke als Betreiber der Erdgaszapfsäule haben die Sicherheit und Funktionstüchtigkeit eingehend überprüft. „Die Erdgas-Anlage wird von uns regelmäßig gewartet. Sie ist in einem einwandfreien technischen Zustand“, so Norbert Liebeck von den Stadtwerken. So konnte die Pächterin der Tankstelle, Georgine Mitterer, am Mittwoch Nachmittag die Erdgaszapfsäule wieder zur Betankung freigeben.

Erdgastanks unterliegen hohen Sicherheitsanforderungen. Die Unfallgefahr gegenüber Benzin- und Dieselantrieben ist nicht erhöht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Stadt baut eine neue Eisbahn
Die Tage der alten Kunsteisbahn sind gezählt. Der Hauptausschuss hat sich dafür entschieden eine neue Eisbahn zu bauen. Doch dafür müssen 2000 Quadratmeter Wald und vier …
Die Stadt baut eine neue Eisbahn
Trauer um einen großen Landkreisbürger
Zum 70. Geburtstag durfte sich Dieter Schneider, der Ex-Löwenpräsident, noch über viele Glückwünsche und Gratulanten freuen. Das ist gerade mal zwei Monate her. Jetzt …
Trauer um einen großen Landkreisbürger
Ein echter Dschungel nur für die Natur
Wildtiere haben es schwer bei uns, weil sie kaum Nahrung finden. Und nein, damit sind nicht Wolf und Bär gemeint – sondern Insekten, Vögel, Reptilien und Wild. Die …
Ein echter Dschungel nur für die Natur
Die Anwohner an der Bahntrasse sind lärmgeplagt
Die Anwohner der Bahntrasse in Dachau sind zur Zeit geplagt – von Lärm, Staub und Schmutz. Bis Mitte November wird die Sanierung der Lärmschutzwände im Stadtgebiet …
Die Anwohner an der Bahntrasse sind lärmgeplagt

Kommentare