Abwasserbeseitigung

Höhere Gebührenzum neuen Jahr

Die Erdweger müssen für die Abwasserbeseitigung tiefer in die Tasche greifen. Und das bereits mit Beginn des neuen Jahres.

Von Sabine Schäfer

Erdweg – Alle vier Jahre müssen die Gebühren für Abwasser neu kalkuliert werden, und zwar so, dass kostendeckend gearbeitet werden kann. Dabei werden sämtliche neuen Baugebiete, Investitionen oder Unterhaltungskosten mit eingerechnet.

Die jetzt einstimmig beschlossene Beitrags- und Gebührensatzung gilt für die Jahre 2018 bis 2021. In diesem Zeitraum müssen die Erdweger Gemeindebürger 1,87 Euro (bisher 1,66 Euro) pro Kubikmeter Schmutzwasser und 0,29 Euro (bisher 0,17 Euro) Niederschlagsgebühr pro Quadratmeter überbaubarer und befestigter Fläche bezahlen.

Als Gründe für die Erhöhung führte Bürgermeister Christian Blatt die Erschließung neuer Bauplätze mit steigenden Abwassermengen an. Im Schnitt rechnet die Verwaltung mit etwa 275 000 Kubikmetern. 2017 waren es noch 266 000 Kubikmeter abwasser gewesen.

Außerdem nannte Blatt Investitionen in Höhe von fast fünf Millionen Euro in den Jahren 2014 bis 2017. Zudem dürfe man steigende Unterhaltungskosten nicht außer acht lassen, wie etwa Personal- oder Stromkosten.

Die Niederschlagswassergebühr muss vor allem deshalb erhöht werden, weil die versiegelten Flächen nur leicht steigen, bzw. immer mehr Versickerungsanlagen oder Zisternen angelegt werden – und das bei steigenden Unterhaltskosten für die Abwasserbeseitigungsanlage insgesamt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Max aus Bibereck
Max heißt der kleine Bub, der jetzt in der Helios-Amperklinik in Dachau das Licht der Welt erblickt hat. Bei der Geburt wog Max 3340 Gramm und war 51 Zentimeter groß. Er …
Max aus Bibereck
Nicht ganz so streng
Die Gemeinde Sulzemoos hat die Satzung über die Hausnummerierung geändert. Einen entsprechenden Beschluss haben die Gemeinderäte einstimmig und ohne Diskussion gefasst.
Nicht ganz so streng
Günter Bakomenko vereidigt
Günter Bakomenko wurde im Gemeinderat in Röhrmoos vereidigt. Er rückt bei den Freien Wählern für den ausgeschiedenen Martin Mayr nach.
Günter Bakomenko vereidigt
Viel Lob für die Jugendarbeiter
Noch vor einem Jahr standen mehrere Gemeinderäte aus Tandern der Arbeit, die der Zweckverband Jugendarbeit in der Gemeinde leistet, kritisch gegenüber. Doch das ist …
Viel Lob für die Jugendarbeiter

Kommentare