+
Plötzlicher Tod: Erdwegs Bürgermeister Georg Osterauer (links) ist mit 61 Jahren gestorben. Sein Vize Christian Blatt (rechts) vertrat ihn zuletzt häufig.

Er wurde nur 61 Jahre alt

Schock im Rathaus Erdweg: Bürgermeister ist tot

Schock im Rathaus Erdweg und Trauer in der ganzen Gemeinde: Bürgermeister Georg Osterauer ist tot. Er starb im Alter von nur 61 Jahren.

Erdweg – Wie ein Lauffeuer verbreitete sich am Sonntagabend die Nachricht vom Tod des Erdweger Bürgermeisters Georg Osterauer. Er war nur kurz vorher im Kreise seiner Familie verstorben. 

Bei der Jahresversammlung der Spielvereinigung Erdweg absolvierte er wieder seinen ersten öffentlichen Termin nach einer schweren Bypass-Operation und wochenlanger Rehazeit. Doch bereits kurze Zeit später erkrankte Georg Osterauer erneut und sollte sich nicht mehr erholen. 

In Tränen aufgelöst war am Sonntagabend die dritte Bürgermeisterin der Gemeinde Erdweg, Monika Sedlatschek. Sie war mehr als eine Kollegin im Gemeinderat oder bei den Freien Wählern. Die Ehepaare Sedlatschek und Osterauer waren seit Jahrzehnten befreundet. Schon die Kinder sind miteinander in den Kindergarten gegangen.

In den vergangenen Monaten war Georg Osterauer krankheitsbedingt häufig vom 2. Bürgermeister Christian Blatt vertreten worden. Dass es so schlimm um den Gemeindechef stand, ahnte aber niemand.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt
Die Polizeiinspektion Dachau hat eine Bilanz über die Einsätze rund um das Volksfest gezogen: Auf dem Volksfestgelände war es eher ruhig, aber in Bars und Kneipen …
Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt
Wer war die Helferin der Helfer?
Überraschung für die Helfer von der Feuerwehr Schwabhausen in einem örtlichen Supermarkt.
Wer war die Helferin der Helfer?
Volles Zelt beim Politischen Volksfest-Dienstag mit Horst Seehofer
Horst Seehofer war gestern Abend der Protagonist des politischen Volksfestdienstags im großen Festzelt. Der Ministerpräsident gab sich charmant und lobte drei Frauen. Er …
Volles Zelt beim Politischen Volksfest-Dienstag mit Horst Seehofer
Polizeigroßeinsatz im Hinterland
Wegen einer Suizidandrohung eines bewaffneten Mannes ist gestern Abend zwischen Wiedenzhausen und Altstetten im Dachauer Hinterland ein Großeinsatz der Polizei ausgelöst …
Polizeigroßeinsatz im Hinterland

Kommentare