Polizei schnappt Einbrecher in Erdweg auf frischer Tat

Angst vor Polizeihund: Einbrecher wählt selbst den Notruf

Die Polizei hat am Montagabend einen Einbrecher in Erdweg auf frischer Tat geschnappt. Das Kuriose: Am Ende wählte der Mann selbst den Notruf  - er hatte Angst vor dem Polizeihund.

Am Montag, gegen 22.30 Uhr hat eine Anwohnerin bei der Polizei Dachau angerufen und teilte mit, dass soeben ein Mann in eine Gaststätte, in der Münchner Straße in Erdweg einsteigt. Der Täter drang über das Toilettenfenster in das Anwesen ein. 

Die eingetroffenen Polizeibeamten umstellten daraufhin das Gebäude. Auf Rufe durch die Beamten reagierte er nicht. Als ein Diensthund eingesetzt werden sollte, wurde es ihm wohl zu unheimlich und er rief selbst beim Notruf der Polizei an. Er kam aus der Gaststätte und ergab sich. Nach seinen Einlassungen wollte der 19-jährige Erdweger in der Gaststätte nur nächtigen. Die näheren Umstände müssen durch weitere Ermittlungen geklärt werden. Am Fenster entstand ein Schaden von 50 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Es gibt gute und schlechte Nachrichten für die Besucher des Karlsfelder Sees: So wird etwa die Badesaison verlängert, und es wird mehr Grillzonen geben. Im Gegenzug wird …
Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
Die junge Frau, die vor einer Woche, am Freitag, 13. April, dem verunglückten 28-jährigen Motorradfahrer zur Seite stand, ist bekannt. Die Polizei meldete sich direkt am …
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
In der Pollnstraße in Dachau-Ost ist am Donnerstagvormittag ein VW-Bus in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Die Fahrerin konnte sich und ihre beiden Hunde noch …
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
50 Jahre lang hat es keine Probleme gegeben. Doch seit einem Jahr ist Schluss. Gertraud Krautheim (69) aus Altomünster bekommt keinen Brief mehr zugestellt. Die Gründe …
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 

Kommentare