Staatsstraße 2047 zwischen Erdweg und Kleinberghofen

Fünf Verletzte nach Auffahrunfall

Fünf Personen sind bei einem Auffahrunfall am frühen Samstagabend zwischen Erdweg und Kleinberghofen verletzt worden. Das teilte die Polizei am Sonntag in ihrem Pressebericht mit. Eine Citroen-Fahrerin wollte in einen Feldweg abbiegen. Der Autofahrer hinter ihr konnte noch rechtzeitig abbremsen, aber der dahinter fahrende Mercedes nicht.

Erdweg– Am Samstag kurz nach 18.30 Uhr fuhr eine 18-jährige Obertaufkirchnerin mit einem Citroen auf der Staatsstraße 2047 von Erdweg in Richtung Kleinberghofen. Da die Pkw-Fahrerin wenden wollte, wurde sie langsamer und wollte in einen Feldweg abbiegen. Ein 26-jähriger Erdweger, der in einem Dacia hinter ihr fuhr, konnte noch rechtzeitig abbremsen. Doch der hinter dem Dacia fahrende 20-jährige Altomünsterer mit einem Daimler schaffte es nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen, sodass er auf den Dacia auffuhr und diesen auf den vorausfahrenden Citroen schob, wie die Polizei mitteilte. Nach diesem Aufprall klagten zwei Insassen des Citroens sowie drei Insassen des Dacias über Nacken- bzw. Rückenschmerzen.

Die leicht verletzten Personen kamen in die Krankenhäuser nach Dachau und Aichach. Eine Insassin des Dacias musste sogar durch die Feuerwehr aus dem Auto befreit werden, sie blieb jedoch glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Feuerwehr Eisenhofen war vor Ort und sperrte die Staatsstraße für rund eine Stunde.  An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10 000 Euro.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kopfprämie ausgesetzt
Mit verschiedenen Maßnahmen wollen die Helios Amper-Kliniken AG die Zufriedenheit der Patienten erhöhen. Mitarbeiter, die neue Pflegekräfte anwerben, sollen …
Kopfprämie ausgesetzt
Wohnhaus abermals abgelehnt
Die 11. Kammer des Bayerischen Verwaltungsgerichts hat entschieden: Es wird kein neues Wohnhaus in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Wachturm der KZ-Gedenkstätte …
Wohnhaus abermals abgelehnt
Die App „Dahoam in Dachau“
Seit September ist die App „Dahoam in Dachau“ auf dem Markt. Verantwortlich dafür ist Kirsten Hermes (38), die in Dachau den Schmuck- und Uhrenladen Non Plus Ultra …
Die App „Dahoam in Dachau“
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Nach der Ausfahrt der Autobahnanschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck ereignete sich heute früh auf der B 471 ein Unfall, bei dem drei Lkw und drei Autos beteiligt waren
Unfall mit drei Lkw und drei Autos

Kommentare