Gemeinderat Erdweg

Keine Feuerwehrrechnung an Zweckverband

Die Gemeindeverwaltung Erdweg stellt dem Wasserzweckverband Sulzemoos-Arnbach zukünftig keine Feuerwehrgebühren für eine technische Hilfeleistung bei Wasserrohrbrüchen mehr in Rechnung.

Erdweg – Das beschloss der Gemeinderat am Dienstagabend einstimmig. Gemeint ist in erster Linie die Straßensicherung bis zum Eintreffen des Zweckverbands. Erdweg war die einzige Mitgliedsgemeinde des Verbandes, die dies noch so gehandhabt hat, wie der Zweckverband selbst mitteilte. Doch im Grunde sei diese Praxis „linke Tasche, rechte Tasche“, betonte Bürgermeister Christian Blatt. Denn letztlich rechne der Zweckverband derlei Einsätze wieder in die Wassergebühren ein. Und eigentlich handele es sich um Minimalbeträge, wie sich der Gemeindechef ausdrückte. Anders stelle sich der Fall nur da, wenn durch einen Wasserrohrbruch ein Dritter Schaden nimmt, also beispielsweise dadurch der Keller eines Anliegers vollläuft und die Feuerwehr pumpen muss. Diese Einsätze wären abzurechnen. Allerdings deckt dies wiederum eine Haftpflichtversicherung des Wasserzweckverbands ab.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viel geschafft dank Eigenleistung
Bei der Jahreshauptversammlung des THW-Fördervereins in der Gündinger Unterkunft haben Neuwahlen stattgefunden. Sven Langer wurde als Vereinsvorsitzender bestätigt.
Viel geschafft dank Eigenleistung
A8 bei Dachau: Kilometerlanger Stau nach Unfall - und keine Rettungsgasse
Auf der A8 bei Dachau ist es am Freitag zu einem Unfall gekommen. Und wieder einmal besonders ärgerlich für alle Rettungskräfte: Die fehlende Rettungsgasse erschwerte …
A8 bei Dachau: Kilometerlanger Stau nach Unfall - und keine Rettungsgasse
Schwerer Unfall wegen Übermüdung
In der Nacht zum Sonntag kurz nach Mitternacht kam ein junges Paar aus dem Kreis Esslingen bei der Fahrt auf der A 8 von der Fahrbahn ab. Kurz vor dem Parkplatz …
Schwerer Unfall wegen Übermüdung
Einsames Gedenken
Die Gedenkfeiern am Volkstrauertag stoßen in Stadt und Landkreis auf sinkende Resonanz. Nicht nur weniger Bürger kommen, um der Kriegsopfer zu gedenken, auch immer …
Einsames Gedenken

Kommentare