+
Zufrieden mit der Zusammenstellung der Liste: die stellvertretende Kreisvorsitzende Rosmarie Böswirth (links) und Ortsvorsitzender Christian Blatt (rechts) mit den Kandidaten Manfred Strobl, Antje Kratz, Klaus Deuflhart, Carolin Ölsner, Martin Wagner, Andreas Höchtl, Hubert Burgstaller, Veronika Eisenhofer, Stefan Kottermair, Thomas Kreis, Benjamin Riedmeir, Jürgen Böckler und Ewald Bestle. 

Kommunalwahl 2020 Erdweg

Veronika Eisenhofer führt die Liste an

Fünf Mitglieder des Ortsverbands sitzen derzeit im Gemeinderat Erdweg. Vier davon hören auf. Dennoch konnte der CSU Ortsverband eine Liste mit 20 Kandidaten aufstellen

VON SABINE SCHÄFER

Erdweg – Von einer „besonderen Situation“ sprach CSU-Ortsvorsitzender und Bürgermeister Christian Blatt. Denn in Erdweg wird nur der Gemeinderat gewählt. Die Bürgermeisterwahl findet 2023 statt, weil Christian Blatt erst 2017 zum Nachfolger des verstorbenen Bürgermeisters Georg Osterauer gewählt wurde.

Außerdem haben sich vier Gemeinderäte gegen eine weitere Kandidatur entschieden: Eva Rehm nach 24 Jahren, Rainer Loderer und Peter Eisenhofer nach jeweils 18 Jahren sowie Michaela Micheli nach drei Jahren. Sie war 2017 Nachrückerin für Christian Blatt.

Die CSU Erdweg versuche daher eine neue zumindest gleich starke und vor allem überörtliche Fraktion zu bilden. „Wir haben eine sehr lange Vorarbeit hinter uns“, so Blatt bei der Nominierungsversammlung der CSU am Donnerstagabend im Wirtshaus am Erdweg. Dazu waren 19 CSU-Mitglieder erschienen bei insgesamt 25 Teilnehmern. Mit dabei war auch der Kleinberghofener BBV-Bezirkspräsident Anton Kreitmair, der CSU-Ehrenvorsitzende Blasius Thätter sowie die stellvertretende Kreisvorsitzende Rosmarie Böswirth, die auch die Wahlleitung übernahm.

Christian Blatt hob zuvor den „sehr harmonischen Gemeinderat“ hervor, der in den vergangenen Jahren sehr viel angeschoben oder auf den Weg gebracht habe: Neben den zwei geplanten neuen Kinderhäusern auch etliche Bauleitplanungen und Kanalsanierungen. Als Herausforderungen für die Kommune und den künftigen Gemeinderat bezeichnete Blatt die Verpflichtung, auch die Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder zu sichern und Standortfaktoren wie die Breitbandversorgung für alle, die geplante Sportplatzverlagerung „und immer wieder das Thema Gewerbe“, so Blatt. „Und deswegen brauchen wir einen starken Gemeinderat und ich hoffe auf guten Zusammenhalt und Zusammenarbeit“, betonte der CSU-Chef. Rosmarie Böswirth lobte, dass auf der Liste alle Altersschichten, Ortsteile und Berufe vertreten seien. Der Altersschnitt liegt bei 42,5 Jahren, der Frauenanteil bei 25 Prozent. Sieben der 20 Kandidaten fehlten entschuldigt.

Die dreiteilige Blockwahl erfolgte schnell, jeweils einstimmig und ohne Diskussion. Angeführt wird die Liste von Veronika Eisenhofer, seit 2014 im Gemeinderat und stellvertretende Ortsvorsitzende. Am Ende der rund einstündigen Nominierungsversammlung meinte Rosmarie Böswirth: „Ich wünsche Euch, dass Ihr die Gestalter von Erdweg seid.“

Die Liste: 

1. Veronika Eisenhofer, 54, Welshofen; 2. Thomas Kreis, 46, Großberghofen; 3. Andreas Höchtl, 32, Kleinberghofen; 4. Martin Wagner, 49, Guggenberg; 5. Karl Thätter, 47, Walkertshofen; 6. Hubert Burgstaller, 38, Unterwekertshofen; 7. Antje Kratz, 45, Walkertshofen; 8. Florian Wörmann, 32, Unterweikertshofen; 9. Klaus Deuflhart, 44, Großberghofen; 10. Benjamin Riedmeir, 32, Walkertshofen; 11. Carolin Ölsner, 36, Kleinberhofen; 12. Lucas Naßl, 19, Walkertshofen; 13. Andreas Perchtold, 38, Walkertshofen; 14. Lisa Pape, 35, Kleinberghofen; 15. Stefan Kottermair, 38, Erdweg; 16. Ewald Bestle, 56, Welshofen; 17. Stefanie Schmalenberg, 37, Großberghofen; 18. Jürgen Böckler, 73, Kleinberghofen; 19. Simon Grahamer, 54, Eisenhofen; 20. Manfred Strobl, 44, Großberghofen.

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben haben Stadtrat und Gemeinderat?

Service

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Dachau, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Dachau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nahe Arbeitsplätze für den Umweltschutz
Der Bürgerblock Niederroth (BBN), seit 36 Jahren im Gemeinderat vertreten, hat sein Programm zur Kommunalwahl vorgestellt:
Nahe Arbeitsplätze für den Umweltschutz
Architektenwettbewerb für Karlsfelder Gymnasium abgeschlossen: Lernhauskonzept wunschgemäß umgesetzt
 23 Architekturbüros haben Realisierungsvorschläge für ein neues, fünfzügiges Gymnasium in Karlsfeld westlich der Bahn entworfen - jetzt stehen die Sieger fest.
Architektenwettbewerb für Karlsfelder Gymnasium abgeschlossen: Lernhauskonzept wunschgemäß umgesetzt
Das Glück mit dem Glonnbrückerl
Die Brücke an der Alten Mühle in Weichs wurde neu hergestellt und ist jetzt wieder befahrbar. 
Das Glück mit dem Glonnbrückerl
Ärzte gaben ihm ein Jahr: Benni (26) kämpft gegen einen unbesiegbaren Feind - „Aufgeben ist nicht mein Ding“
Bei einer Knochenmarkspende im Jahr 2017 wurde bei Benni ein Tumor festgestellt. Die Ärzte gaben ihm noch ein Jahr. Doch Benni lebt noch immer - und kämpft.
Ärzte gaben ihm ein Jahr: Benni (26) kämpft gegen einen unbesiegbaren Feind - „Aufgeben ist nicht mein Ding“

Kommentare