+
Die anwesenden Kandidaten aus Großberghofen (sitzend von links): Stefan Unsin, Thomas Mair, Stefan Daurer, Peter Dietrich, Josef Höckmayr, Markus Bühl. Stehend von links: Christian Huber, Philipp Gittfried, Wolfgang Dierkes, Robert Strixner, Johannes Mertl, Patrick Schneider, Alexander Bogner, Michael Hillreiner. 

Kandidaten für die Kommunalwahl

Nur Männer für Großberghofen-Liste

Ruckzuck ging es bei der Wählergemeinschaft Großberghofen mit der Aufstellung der Kandidatenliste für den nächsten Gemeinderat. Die bisher bekannten Gesichter sind jedoch nicht mehr dabei.

VON SABINE SCHÄFER

Großberghofen – Nach 24 Jahren verabschiedet sich Johann Mertl aus dem Gemeinderat und auch Stefan Burghart verzichtete nach 12 Jahren darauf, noch einmal zu kandidieren. Allerdings hatten die beiden im Vorfeld bereits ganze Arbeit geleistet und Interessierte angesprochen. Ergebnis: Der Raum im Pfarrhof Großberghofen war voll und die Liste mit 16 leider nur männlichen Bewerbern gefüllt. 14 der Kandidaten waren auch anwesend, ebenso wie 17 andere interessierte Versammlungsteilnehmer.

„Es hat jeder den Platz bekommen, den er wollte“, so Hans Mertl. Damit meinte er unter anderem Thomas Mair, der sich zweimal schon ohne Erfolg hat aufstellen lassen. Jetzt ist Mair auf Platz 3. Die ersten vier Kandidaten wurden zudem jeweils doppelt aufgelistet.

Die Liste

Die Liste: 1. Markus Bühl, 31 Jahre, Gebietsvertriebsleiter; 2. Johannes Mertl, 30, Lebensmittelingenieur, 3. Thomas Mair, 45, Landwirtschaftsmeister; 4. Josef Höckmayr, 24 Jahre, Bauingenieur; 5. Stefan Daurer, 46, Qualitätsprüfer; 6. Peter Dietrich, 28, Informationstechnikermeister; 7. Patrick Schneider, 32, staatlich geprüfter Maschinenbautechniker; 8. Stefan Unsin, 41, IT-Systemadministrator; 9. Wolfgang Dierkes, 41, Teamleiter IT Sicherheit; 10. Robert Strixner, 51, Elektromeister; 11. Michael Hillreiner, 30, Werkzeugmechaniker; 12. Sandor Horvat, 45, Diplom-Übersetzer; 13. Alex Bogner, 31, Prozessingenieur, 14. Philipp Gittfried, 35, Großhandelskaufmann; 15. Christian Huber, 38, Installateur- und Heizungsbaumeister; 16. Christian Thätter, 40, Angestellter im öffentlichen Dienst.

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben haben Stadtrat und Gemeinderat?

Service

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Dachau, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Dachau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärzte gaben ihm ein Jahr: Benni (26) kämpft gegen einen unbesiegbaren Feind - „Aufgeben ist nicht mein Ding“
Bei einer Knochenmarkspende im Jahr 2017 wurde bei Benni ein Tumor festgestellt. Die Ärzte gaben ihm noch ein Jahr. Doch Benni lebt noch immer - und kämpft.
Ärzte gaben ihm ein Jahr: Benni (26) kämpft gegen einen unbesiegbaren Feind - „Aufgeben ist nicht mein Ding“
Mehr Einsätze auf der B 471 als auf der A 8
Erschreckend sei die Zunahme der Unfälle auf der B 471, war auf der Versammlung der Feuerwehr Feldgeding zu erfahren. Unfallschwerpunkt ist nicht mehr, wie bisher, die …
Mehr Einsätze auf der B 471 als auf der A 8
Jeden Abend zündete sie eine Kerze an
Pfarrerin Claudia Buchner widmet sich neuen Aufgaben und verlässt Dachau. Zwei Jahre lang hat die junge Frau vor allem Schüler durch die KZ-Gedenkstätte  geführt - und …
Jeden Abend zündete sie eine Kerze an
Die Krux mit den 59 Ortsteilen an einem Platz
Indersdorf hat so viele Ortsteile wie keine andere Gemeinde im Landkreis. Alle 59 sollen künftig am neuen Marktplatz verewigt werden. Bleibt nur noch die Frage zu …
Die Krux mit den 59 Ortsteilen an einem Platz

Kommentare