Polizei sucht Zeugen für Raub am Bahnhof Erdweg

Handy-Räuber bedrohen 20-Jährigen mit Messer

Drei bewaffnete Räuber haben am Samstag gegen 1 Uhr einen 20-Jährigen am Bahnhof in Erdweg mit einem Messer bedroht. Er musste ihnen sein Handy überlassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Dachau -  Am Samstag gegen 01.00 Uhr kam ein 20-jähriger Pakistani mit der S-Bahn am Bahnhof Erdweg an. Beim Verlassen des Bahnhofgeländes wurde er von drei afrikanisch aussehenden jungen Männern in englischer Sprache nach Feuer angesprochen, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in seinem Pressebericht mitteilte. Beim Griff nach dem Feuerzeug kam auch das Handy, ein Apple iPhone 6, des 20-Jährigen zum Vorschein. Plötzlich wurde das Opfer von hinten umklammert und von einem zweiten Täter mit einem Messer bedroht. Der dritte Angreifer nahm das schwarze Mobiltelefon an sich und durchsuchte die Kleidung des Geschädigten. Mit dem Handy im Wert von rund 600 Euro flüchteten die Täter zu Fuß Richtung Erdweg. 

Die Täter waren rund 18 Jahre alt, kräftig, 175 bis 180 cm groß und laut Polizei vermutlich Afrikaner. Bekleidet waren zwei mit einem schwarzen und einer mit einem weißen T-Shirt. 

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernahm die Ermittlungen wegen gemeinschaftlichen Raubes und bittet unter der Telefonnummer 08141/6120 um sachdienliche Hinweise.

dn

Rubriklistenbild: © © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seit 100 Jahren in Familienbesitz
Einen Adelstitel hat Familie Eser aus Odelzhausen zwar nicht, dafür aber ein echtes Schloss. Seit 100 Jahren besitzt sie das Schlossgut Odelzhausen.
Seit 100 Jahren in Familienbesitz
Viele attraktive Einblicke
Mehrere hundert Besucher sind am Samstag zum Tag der offenen Tür im Landratsamt gekommen.
Viele attraktive Einblicke
Rekordbesuch bei Festival in Lueg
Zahlreich Musik-Fans haben sich auch dieses Jahr wieder zum Open Air Puch in Lueg getroffen. Sechs Bands aus aller Welt zeigten dort ihr Können und unterhielten das …
Rekordbesuch bei Festival in Lueg
Achtes Brauereifest mit drei Schlägen eröffnet
Mit nur drei Schlägen schaffte es Haimhausens Bürgermeister Peter Felbermeier, das 8. Haimhauser Brauereifest offiziell zu eröffnen und die ersten gefüllten Krüge zu …
Achtes Brauereifest mit drei Schlägen eröffnet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.