Unfall in der Gemeinde Erdweg

Schüler (8) von Bus angefahren

Ein achtjähriger Schüler ist am Montag in der Gemeinde Erdweg von einem Bus angefahren worden.

Erdweg – Um 13.35 Uhr stiegen an der Bushaltestelle in der von-Hundt-Straße in Unterweikertshofen mehrere Schüler aus dem Linienbus, der vom 49-jährigen Busfahrer aus Altomünster gelenkt wurde, aus. Nachdem der Bus wieder angefahren war, wollte ein achtjähriger Bub aus Erdweg plötzlich auf Höhe des Busses die Fahrbahn überqueren und wurde dabei vom Bus erfasst. Der Bub wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst in die Kinderklinik Dritter Orden in München eingeliefert.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona: Das Dachauer Hilfskrankenhaus ist Geschichte
Das Hilfskrankenhaus in Dachau ist Geschichte: In den vergangenen Tagen haben ehrenamtliche Einsatzkräfte das umfunktionierte Hotel zurückgebaut. Behandelt werden musste …
Corona: Das Dachauer Hilfskrankenhaus ist Geschichte
Gemeinderat Karlsfeld legt die Geschäftsordnung fest
Der Haupt- und Finanzausschuss Karlsfeld hat sich in seiner letzten Sitzung mit der Fortentwicklung der Geschäftsordnung des Gemeinderats beschäftigt. 
Gemeinderat Karlsfeld legt die Geschäftsordnung fest
TSV-Leichtathleten bekommen neue Anlage
Das Thema Sportanlagen hat die Stadträte im Haupt- und Finanzausschuss zuletzt beschäftigt. So muss der TSV 1865 mittelfristig seine Leichtathleten an der Alten …
TSV-Leichtathleten bekommen neue Anlage
Demo der Dachauer Fahrschulen zwingt TÜV in die Knie
20 Fahrlehrer aus zehn Landkreis-Fahrschulen haben am Montagmorgen auf dem TÜV-Gelände protestiert – erfolgreich. „Die TÜV-Niederlassung war nicht in der Lage, …
Demo der Dachauer Fahrschulen zwingt TÜV in die Knie

Kommentare