Evangelische Kirche in Petershausen wird im Juli eingeweiht

Petershausen - Für die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Kemmoden-Petershausen geht bald ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: Am Sonntag, 5. Juli, wird die Kirche in der Rosenstraße eingeweiht - fast auf den Tag ein Jahr nach der Grundsteinlegung.

Zur Einweihung wird die Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler in Petershausen erwartet.

Wie Friedrich Wiesender vom Kirchenvorstand mitteilt, wird auch das Gotteshaus den örtlichen Vereinen sowie Privatpersonen für soziale, kulturelle und andere geeignete Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Für das Bauprojekt sind Gesamtkosten in Höhe von rund 960 000 Euro veranschlagt. 320 000 Euro davon sind laut Wiesender von der Kirchengemeinde zu leisten. Die Finanzierung sei grundsätzlich gesichert, so Wiesender. Dennoch sei die Gemeinde weiterhin auf Spenden von Förderern und Gönnern angewiesen. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anderthalb Stunden Höchstspannung
Das Theater Indersdorf verlegt „Heilig Abend“ ins Frühjahr: Spielleiter Werner Popfinger inszeniert das gleichnamige Stück von Erfolgsautor Daniel Kehlmann, Premiere …
Anderthalb Stunden Höchstspannung
Das Brettl, das allen Freude machen soll
Im Landkreis Dachau startet ein neues Projekt: das Herzbrettl. Doch damit es funktionieren kann, braucht es nicht nur Leute, die geben, sondern vor allem Menschen, die …
Das Brettl, das allen Freude machen soll
CSU Odelzhausen will mindestens sechs Sitze
Die CSU Odelzhausen hat ihr Wahlkampfprogramm vorgestellt – und sich dabei von der Bürgergemeinschaft Odelzhausen (BGO) abgegrenzt.
CSU Odelzhausen will mindestens sechs Sitze
„Parteipolitik hat in der Kommunalpolitik nix verloren“
Vor den Kommunalwahlen am 15. März hat sich die Allgemeine Wählergruppe (AWG) im Schützen- und Feuerwehrhaus in Ebersried noch einmal vorgestellt.
„Parteipolitik hat in der Kommunalpolitik nix verloren“

Kommentare