Evangelische Kirche in Petershausen wird im Juli eingeweiht

Petershausen - Für die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Kemmoden-Petershausen geht bald ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: Am Sonntag, 5. Juli, wird die Kirche in der Rosenstraße eingeweiht - fast auf den Tag ein Jahr nach der Grundsteinlegung.

Zur Einweihung wird die Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler in Petershausen erwartet.

Wie Friedrich Wiesender vom Kirchenvorstand mitteilt, wird auch das Gotteshaus den örtlichen Vereinen sowie Privatpersonen für soziale, kulturelle und andere geeignete Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Für das Bauprojekt sind Gesamtkosten in Höhe von rund 960 000 Euro veranschlagt. 320 000 Euro davon sind laut Wiesender von der Kirchengemeinde zu leisten. Die Finanzierung sei grundsätzlich gesichert, so Wiesender. Dennoch sei die Gemeinde weiterhin auf Spenden von Förderern und Gönnern angewiesen. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biotonnen vor manchen Wohnanlagen sinnlos
Sind die Landkreisbürger gut im Sammeln von Biomüll? Jein! Viele trennen sorgsam die organischen Stoffe vom Restmüll. Aber es gibt Menschen im Dachauer Land, denen sind …
Biotonnen vor manchen Wohnanlagen sinnlos
Dieser Verein macht ganz Karlsfeld stolz
Was im Jahr 1989 bescheiden mit 39 Kindern im Keller der Pfarrei St. Josef begann, ist zu einer Gemeinschaft mit 150 Tänzerinnen, 17 Trainerinnen, sieben …
Dieser Verein macht ganz Karlsfeld stolz
Volksbank Raiffeisenbank Dachau zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2018
Die Volksbank Raiffeisenbank Dachau hat sich zur Vertreterversammlung getroffen. Trotz der Niedrigzinsphase ist sie zufrieden mit ihrem Geschäftsjahr - aus einem …
Volksbank Raiffeisenbank Dachau zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2018
Knuffig bayerischer Loden-Reflex im Postsaal
Er ist Fastenredner auf dem Nockherberg, Botschafter des Allgäus und in vieler Hinsicht talentiert: Maxi Schafroth begeisterte jetzt im Schwabhausener Postsaal.
Knuffig bayerischer Loden-Reflex im Postsaal

Kommentare