Fahrer wurde bei Unfall leicht verletzt

Fiatfahrer (29) prallt gegen Baum

Ein 29-jähriger Fiatfahrer wurde bei einem Unfall am vergangenen Samstag leicht verletzt. Er war aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum geprallt. 

Gegen 12.30 Uhr war ein 29-jähriger Vierkirchner mit seinem Fiat auf der Staatsstraße aus Indersdorf kommend unterwegs und fuhr in Richtung Langenpettenbach. Laut Polizei kam der Fiat aufgrund bisher nicht geklärter Umstände ins Schlingern. Der Fahrer konnte das Auto nicht mehr unter Kontrolle bringen, kam nach links von der Straße ab und kollidierte mit der rechten Fahrzeugfront mit einem Baum. Das Auto blieb schließlich in einem Feld   stehen.

Der Vierkirchner zog sich leichte Verletzungen zu und wurde ins Dachauer Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 10 500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Man muss was aushalten können“
Die Petershauer Hexen sind sauer: Bürgermeister Marcel Fath wollte bei ihrem Auftritt niemanden dabei haben – zumindest keine Öffentlichkeit. Das verstehen die anderen …
„Man muss was aushalten können“
In vier Metern Höhe das Gleichgewicht verloren
Ein 21-Jähriger ist nach dem Indersdorfer Faschingsumzug von einem Wagen aus vier Metern Höhe auf die Fahrbahn gestürzt und hat sich schwere Kopfverletzungen zugezogen. …
In vier Metern Höhe das Gleichgewicht verloren
Jesus-Figur gestohlen
„Welche Vandalen reißen eine geweihte Christusfigur von einem Kreuz herunter?“ Diese Frage haben Sepp und Erna Westenrieder auf einen Zettel geschrieben und an das leere …
Jesus-Figur gestohlen
Tausende lieben den Gaudiwurm
Der Indersdorfer Umzug ist ein Muss im Kalender der Faschingsfans aus dem Landkreis und darüber hinaus. Rund 17 000 Menschen standen heuer an den Straßenrändern und …
Tausende lieben den Gaudiwurm

Kommentare