Fahrer wurde bei Unfall leicht verletzt

Fiatfahrer (29) prallt gegen Baum

Ein 29-jähriger Fiatfahrer wurde bei einem Unfall am vergangenen Samstag leicht verletzt. Er war aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum geprallt. 

Gegen 12.30 Uhr war ein 29-jähriger Vierkirchner mit seinem Fiat auf der Staatsstraße aus Indersdorf kommend unterwegs und fuhr in Richtung Langenpettenbach. Laut Polizei kam der Fiat aufgrund bisher nicht geklärter Umstände ins Schlingern. Der Fahrer konnte das Auto nicht mehr unter Kontrolle bringen, kam nach links von der Straße ab und kollidierte mit der rechten Fahrzeugfront mit einem Baum. Das Auto blieb schließlich in einem Feld   stehen.

Der Vierkirchner zog sich leichte Verletzungen zu und wurde ins Dachauer Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 10 500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Das Vivaldi Orchester Karlsfeld gehört erwiesenermaßen zur deutschen Spitze. Beim Jahreskonzert war aber sehr viel mehr geboten als nur hervorragende Musik auf …
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Die Postulantin bleibt hart
Schwester Apollonia hat schon vor einiger Zeit das Kloster Altomünster verlassen – doch eine Postulantin ist geblieben, die 39-jährige Claudia Schwarz. Bis heute. Was …
Die Postulantin bleibt hart
Container legt ganz Dachau lahm
Ein Container ist in der Mittermayerstraße liegen geblieben. Und sorgt deshalb für einen Mega-Stau in Dachaus Berufsverkehr. 
Container legt ganz Dachau lahm
„Wir haben alles, was wir brauchen“
Technisch auf dem neuesten Stand, und dazu viel mehr Platz als früher – über die neue Rettungswache sind die Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes in Odelzhausen …
„Wir haben alles, was wir brauchen“

Kommentare