Fall aufgeklärt

"Faustkämpfer" stellt sich

Dachau - Am Samstagabend erschien ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Aichach-Friedberg auf der Polizeiinspektion Dachau und gestand reumütig die Sachbeschädigung in den frühen Morgenstunden in der Sparkassen-Filiale am Bürgermeister-Zauner-Ring.

Er habe sich betrunken in die Sparkassen-Filiale begeben und dort am Kontoauszugsautomaten Geld abheben wollen, erklärte der junge Mann. Nachdem das nicht klappen wollte, schlug er aus purer Wut dermaßen heftig mit der Faust gegen den Automatenbildschirm, dass er sich eine stark blutende Verletzung zuzog. Die Polizei konnte eine Blutspur bis zur gegenüberliegenden Tankstelle verfolgen. 

Als der 24-Jährige am Samstagabend aufwachte, wurde er sich auf Grund der Verletzung an seinen Knöcheln der rechten Hand seiner Tat erst so richtig bewusst. Reumütig und geständig suchte er die Polizeiinspektion Dachau auf.

Er versicherte, dass er für den Schaden aufkommen werde.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Felix aus Günding
Felix heißt der kleine Bub, auf dessen Ankunft die Familie Sailer in Günding schon gewartet hat. Felix wog bei der Geburt in der Helios-Amperklinik in Dachau 3140 Gramm …
Felix aus Günding
Teodor aus Pipinsried
Teodor heißt der kleine Neuankömmling, der hier in den Armen seiner Eltern Sanja und Stevan Licina seinen ersten Fototermin glatt verschläft. Bei der Geburt in der …
Teodor aus Pipinsried
Leonie aus Hebertshausen
Leonie heißt das kleine Mädchen, das jetzt in der Helios-Amperklinik in Dachau das Licht der Welt erblickte. Bei der Geburt wog es 2840 Gramm und war 50 Zentimeter groß. …
Leonie aus Hebertshausen
Ein Konzept rund um die Gastwirtschaft
Die Dorfgemeinschaft Eisenhofen setzt alle Hebel in Bewegung, um die örtliche Gastwirtschaft zu retten. Ein Verein soll sogar gegründet werden, der das Gebäude von der …
Ein Konzept rund um die Gastwirtschaft

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare