+
Nachteinsatz der Feuerwehr in Lauterbach.

Nächtlicher Einsatz

Schwelbrand in Pelletsheizung

Lauterbach - Ein Schwelbrand in einer Pelletheizung in Lauterbach hat in der Nacht auf Freitag Feuerwehr und Rettungsdienst auf den Plan gerufen.

Um kurz nach ein Uhr bemerkte ein Bewohner eines Einfamilienhauses eine Rauchentwicklung im Keller und verständigte die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck. Diese alarmierte Feuerwehr und BRK. Als die Einsatzkräfte eintrafen hatten bereits alle Bewohner das Gebäude verlassen, es drang weiterhin dichter Rauch aus dem Keller.

Die Feuerwehren aus Lauterbach und Sulzemoos konnten den Brandherd, der sich im Vorratsbehälter der Heizung befand, schnell lokalisieren und unter schwerem Atemschutz ablöschen. Außerdem entleerten sie den Vorratsbehälter. Zeitgleich wurde ein Hochdrucklüfter aufgestellt, um das Gebäude von dem entstandenen Rauch zu befreien. Gegen 2.30 Uhr waren alle Löscharbeiten abgeschlossen. Im Einsatz waren auch die Feuerwehren aus Überacker und Esting.

Die Brandursache ist noch unklar. Wie die Dachauer Polizei mitteilt, kamen ersten Erkenntnissen zufolge keine Personen zu Schaden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anregungen für den Haushalt 2017
Indersdorf -  In einem Monat entscheidet der Indersdorfer Gemeinderat über den Haushalt 2017. Kurz vor der Vorberatung am Montagabend reichten die Umweltdenker noch zwei …
Anregungen für den Haushalt 2017
Doch keine Lösung für Altstadtläden?
Dachau - Es sieht nicht gut aus für die Fortführung der beiden Franziskuswerkläden in Dachau.
Doch keine Lösung für Altstadtläden?
Wegen Urlaub: Dachauer KZ-Tür bleibt vorerst in Norwegen
Dachau - Eigentlich sollte die gestohlene KZ-Tür bereits in die Gedenkstätte nach Dachau zurückgebracht worden sein. Doch das Relikt steht noch in einer norwegischen …
Wegen Urlaub: Dachauer KZ-Tür bleibt vorerst in Norwegen
Immer wieder auf Herbergssuche
Riedenzhofen - Der Schützenverein Eichenlaub Riedenzhofen feiert Jubiläum. 1957 wurde der Verein nach vielen Jahren Unterbrechung wieder aus der Taufe gehoben. Seither …
Immer wieder auf Herbergssuche

Kommentare