Dritte Auflage: In ungezwungener Atmosphäre konnten sich die Jugendlichen beim Berufsinfotag mit den Vertretern von 20 Unternehmen austauschen. Foto: kn

20 Firmen bei Berufsinfotag in der Mittelschule Dachau-Süd

Dachau - Schon zum dritten Mal hat die Mittelschule Dachau-Süd einen Berufsinformationstag veranstaltet. Vertreter von 20 Firmen aus der Region waren zu Gast.

Das gemeinsame Projekt von Elternbeirat und Schule zielt darauf ab, den Schülern ganz konkret und praxisnah die reale Arbeitswelt näher zu bringen.Schüler von der siebten bis zur zehnten Klasse lernten in Gesprächsrunden drei Berufe ihrer Wahl kennen. So manche Praktikumstelle wurde dabei schon vereinbart. Obendrein gab es für die Jugendlichen wertvolle Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch.

Besonders aufmerksam lauschten die Schüler den Auszubildenden, die gemeinsam mit ihren Ausbildern zur Veranstaltung kamen. Viele hatten gerade ihren Quali an der Mittelschule Dachau-Süd gemacht. In einer abschließenden Reflexionsrunde konnten auch Lehrer und Elternvertreter mit den Gästen ins Gespräch kommen.

In seiner Rede sagte Rektor Albert Sikora, „dass Bildung nicht nur Abspielen von kognitivem Wissen, sondern vor allem auch Charakter- und Herzensbildung ist“. Das komme am Arbeitsplatz auch positiv zum Tragen. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 Prozent für Richard Reischl
Die CSU Hebertshausen hat ihren Bürgermeisterkandidaten nominiert: Alle Mitglieder stimmten für Richard Reischl, den amtierenden Bürgermeister. Die Redner waren voll des …
100 Prozent für Richard Reischl
„Der übermächtige Landrat braucht Kontrolle“
Mit Kreisrat Sebastian Leiß gehen die Freien Wähler Dachau in den Wahlkampf zur Kreistagswahl im kommenden Jahr. 70 Frauen und Männer wurden aufgestellt, sie kommen aus …
„Der übermächtige Landrat braucht Kontrolle“
Guter Platz im Schuldneratlas
Im Landkreis Dachau sind 6,16 Prozent der Bürger so klamm, dass sie „nachhaltige Zahlungsstörungen“ haben. Das ist dem aktuellen Schuldneratlas zu entnehmen. Die höchste …
Guter Platz im Schuldneratlas
Bürgermeisterkandidat Florian Scherf führt Gemeinderatsliste der CSU Schwabhausen an
Bürgermeisterkandidat Florian Scherf geht auch als Spitzenkandidat der Schwabhauser CSU in den Wahlkampf.
Bürgermeisterkandidat Florian Scherf führt Gemeinderatsliste der CSU Schwabhausen an

Kommentare