1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau

FOS Karlsfeld: Ihr Weg zum Abitur

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Karlsfeld erleben ein vielfältig positives Lernumfeld.
Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Karlsfeld erleben ein vielfältig positives Lernumfeld. © A. Förster

Mit einem virtuellen Tag der Offenen Tür präsentiert sich die FOS Karlsfeld am Samstag, den 22. Januar sowie an drei Online-Infoabenden.

Karlsfeld – Die Fachoberschule Karlsfeld hat jungen, neugierigen und kreativen Menschen auf dem Weg zum höheren Schulabschluss eine Menge zu bieten. Mittlerweile kann man auf der staatlich anerkannten FOS nach der zwölften Klasse nicht nur das Fach-Abitur in vier verschiedenen Richtungen machen, sondern nach der 13. Klasse auch die Allgemeine Hochschulreife ablegen. Jedenfalls gilt das für Absolventen der Fachbereiche Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie (ABU) sowie Sozialwesen. Wer wissen möchte, welche vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten auf der FOS Karlsfeld im Detail angeboten werden, der sollte sich am 22. Januar von 10.00 bis 14.00 Uhr zum virtuellen Tag der Offenen Tür anmelden. Der Meeting-Link wird zuvor auf der Homepage der Schule in der Rubrik Termine bereitgestellt: https://www.fos-karlsfeld.de/termine

Der Tag der Offenen Tür sowie die drei Info-Abende finden in diesem Jahr nur virtuell statt.
Der Tag der Offenen Tür sowie die drei Info-Abende finden in diesem Jahr nur virtuell statt. © A. Förster

Hier mehr erfahren über den Tag der Offenen Tür an der FOS Karlsfeld

Die FOS Karlsfeld: Eine außergewöhnliche Schule

So viel lässt sich vorab sagen: Die FOS Karlsfeld ist eine außergewöhnliche Schule. Bei der auf kleine, starke Klassenverbände und offene Türen, auch seitens Lehrerschaft und Schulleitung, wert gelegt wird. Bei der ein gutes Lernklima wichtiger ist als die reine Wissensvermittlung. „Wir kümmern uns um unsere Schülerinnen und Schüler“, betont Franz Elender, der erste Vorstand des gemeinnützigen Vereins, der die staatlich anerkannte Privatschule trägt. Man will nah dran sein an den jungen Menschen und ein offenes Ohr haben, auf Bedürfnisse hören und Probleme ernst nehmen. „Die Schüler können sich ganz auf ihr Abi konzentrieren, für den Rest sorgen wir.“

Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Karlsfeld erleben ein vielfältig positives Lernumfeld. Hier bei der Feier zur Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Jahr 2017.
Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Karlsfeld bei der Feier zur Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Jahr 2017. © A. Förster

Für die Schüler des Gestaltungszweigs steht sogar eine Lehrwerkstatt zur Verfügung. Dort können sie beispielsweise an Goldschmiedearbeitsplätzen mit Metall arbeiten, an anderer Stelle mit Holz, Keramik, Stoffen und Glas. Ergänzt wird die Lehrwerkstatt durch einen Computer-Raum, in dem alle PCs mit modernen Grafik- und Bildbearbeitungsprogrammen ausgestattet sind. Jedes kreative Fach wird von ausgewählten Werkstattleitern, Künstlern und Kunsthandwerkern unterrichtet. Auf der Homepage der FOS stellen sie sich unter der Rubrik „Schulteam“ einzeln vor.

Neben Wirtschaft und Verwaltung, Sozialwesen und Gestaltung wird seit geraumer Zeit mit der bereits genannten ABU auch eine naturwissenschaftlich orientierte vierte Fachrichtung angeboten, die laut Schuld-Vorstand Franz Elender sehr gut angenommen wird. Für den Elftklässler Marc aus Allach war dieses Fach genau das richtige, er will später etwas machen, was mit „Biologie, Physik und Chemie zu tun hat“. Da stehen ihm zukunftsfähige Firmen und Labore aus der Umwelttechnik, der Agrar- oder Forstwirtschaft, dem Gartenbau, der Ernährung und der Biotechnologie offen, in denen er auch seine Praktika absolvieren kann.

Ideen der Schüler sind gefragt

Was macht eigentlich für die Schülerinnen und Schüler den Reiz der Schule aus? Die Antworten sind vielfältig: Für die einen sind es die vielen Aktivitäten außerhalb des reinen Schulalltags wie die Orientierungstage für die elften Klassen, die Bildungs- und Bewegungstage oder der Berufs- und Studien-Info-Tag für die zwölften Klassen oder die Praxisnähe der Ausbildung. Manche finden es auch einfach toll, dass die Schüler ein Mitsprachrecht bei der Zusammengstellung des Schulessens haben, sodass es künftig auf mehr vegetarische und vegane Kost umgestellt wird. „Wir sind sehr innovativ und nehmen die Ideen unserer Schülerinnen und Schüler gerne auf“, versichert Schulleiterin Carola Zankl.Die Mehrheit der Schüler freut sich, dass die S-Bahn direkt vor der Türe hält, und einige, die mit dem Auto kommen, dass es ausreichend Stellplätze gibt.

Drei Info-Abende an der FOS Karlsfeld im Januar und Februar

Wer den Tag der Offenn Tür am 22. Januar 2022 nicht wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit, an einem der drei Informationsabende am 25. Januar sowie am 16. und 24. Februar 2022 teilzunehmen. Interessierte erhalten jeweils alle Informationen zur Fachoberschule im Allgemeinen (Aufnahme, schulische Perspektiven) und der FOS Karlsfeld im Speziellen. Der allgemeine Info-Teil beginnt um 18.00 Uhr. Daran anschließend gibt es für jede Ausbildungsrichtung ein eigenes Online-Meeting.

Dieser beginnt um 19.15 Uhr. Der Meeting-Link wird am Tag des Informationsabends auf der Webseite der FOS Karlsfeld eingestellt. Vereinsvorstand Franz Elender empfiehlt, zum allgemeinen Teil des Vortrags nur ein Endgerät pro Haushalt anzumelden, um möglichst vielen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, sowie Kameras und Mikrofone auszuschalten.

Hintergrund-Infos zur Schule

Die FOS Karlsfeld nahm im Schuljahr 2000/2001 ihren Betrieb in einem Klassenzimmer der Dachauer Berufsschule auf; im September 2003 zog sie nach Karlsfeld um. Die Lehranstalt besteht aus 16 Klassen mit 374 Schülern, die sich auf die Klassenstufen 11 und 12 aufteilen sowie erstmals zwei zusätzlichen 13. Klassen. Sie wurden für die Absolventen der Ausbildungsrichtungen Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie sowie Sozialwesen eingerichtet, die später an einer Universität studieren wollen (siehe Kasten: 13. Klasse). Ein erfolgreicher Abschluss der 12. Klasse berechtigt zu einem Studium an einer Fachhochschule.

Frühzeitige Anmeldung oder Warteliste – Sonderfall Gestaltung

Die Anmeldung bei der FOS Karlsfeld kann in den Ausbildungsrichtungen Wirtschaft & Verwaltung, Sozialwesen, Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie jederzeit erfolgen. Theoretisch sogar noch unmittelbar vor Schuljahresbeginn. Franz Elender rät indes zu einer frühzeitigen Entscheidung: „Nach Erreichen der maximalen Klassenstärken werden weitere Bewerber auf eine Warteliste gesetzt. Eine Aufnahme ist dann nicht mehr garantiert.“ Bei der Ausbildungsrichtung Gestaltung läuft es etwas anders: Hier kann die Anmeldung nur bis zum Termin der Aufnahmeprüfung im März erfolgen.

Die Fassade der FOS Karlsfeld leuchtet in einem markanten Orange.
Die Fassade der FOS Karlsfeld leuchtet in einem markanten Orange. © A. Förster

Kontakt:

Fachoberschule Karlsfeld
des Fachoberschule Dachau e. V.
Zugspitzstraße 3
85757 Karlsfeld
Tel: 08131 – 335 9666
E-Mail: info@fos-karlsfeld.de
Internet: www.fos-karlsfeld.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion