Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig
+
Cong P. auf der Anklagebank.

51-Jähriger verurteilt

Frau brutal getötet: Gericht weist Ehemann in Psychiatrie ein

Dachau - Er hat seine Frau brutal mit Hackbeil, Fleischklopfer und Messer getötet: Das Landgericht München II hat einen 51 Jahre alten, arbeitslosen Mann aus Dachau am Donnerstag in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen.

Wie sich im Mordprozess herausstellte, ist der Mann schwer psychisch krank und damit schuldunfähig. Nach der Urteilsverkündung kündigte der Mann an, in Revision gehen zu wollen. Alles, was die Ärzte gesagt hätten, sei die Unwahrheit: „Ich habe keine Wahnvorstellungen.“

Der Psychiater Henning Saß, der auch die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe im NSU-Prozess begutachtet, hatte ihm eine paranoide Schizophrenie attestiert. Der Dachauer war in den vergangenen Jahren mehrfach in stationärer Behandlung gewesen.

Vor Gericht hatte er gesagt, dass ihn seine 43 Jahre alte Ehefrau gedemütigt und sich prostituiert habe, die Familie habe hungern lassen und mit Polizei und Jugendamt gegen ihn intrigiert habe. Er habe sie töten müssen, um sich und seine beiden Söhne im Alter von 12 und 13 Jahren zu schützen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt
Die Polizeiinspektion Dachau hat eine Bilanz über die Einsätze rund um das Volksfest gezogen: Auf dem Volksfestgelände war es eher ruhig, aber in Bars und Kneipen …
Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt
Volles Zelt beim Politischen Volksfest-Dienstag mit Horst Seehofer
Horst Seehofer war gestern Abend der Protagonist des politischen Volksfestdienstags im großen Festzelt. Der Ministerpräsident gab sich charmant und lobte drei Frauen. Er …
Volles Zelt beim Politischen Volksfest-Dienstag mit Horst Seehofer
Polizeigroßeinsatz im Hinterland
Wegen einer Suizidandrohung eines bewaffneten Mannes ist gestern Abend zwischen Wiedenzhausen und Altstetten im Dachauer Hinterland ein Großeinsatz der Polizei ausgelöst …
Polizeigroßeinsatz im Hinterland
Verabschiedung von Indersdorfer Chorleiter Anton Kaltner
Beim diesjährigen Sommerfest des Gesangvereins Indersdorf ist Anton Kaltner als Chorleiter verabschiedet worden. Die Vorsitzende Kathi Wegner begrüßte das Ehepaar …
Verabschiedung von Indersdorfer Chorleiter Anton Kaltner

Kommentare