+
Eine Band sorgte beim Kindererlebnistag für Unterhaltung.

 

Viel Spaß beim Kindererlebnistag

Indersdorf – Die freie evangelische Gemeinde Indersdorf hat ihren 3. Kindererlebnistag veranstaltet. Diesmal war das Motto „Keck auf den Spuren der Römer“.

 

 

20 Kinder amüsierten sich ab 9 Uhr beim Theaterspielen, fetzigen Kinderliedern der Band und natürlich mit dem frechen Erdmännchen Keck, das einen Romführer für Erdmännchen schreiben wollte.

Allerdings richtete Keck gleich im ersten Museum ein ziemliches Chaos an, so dass Museumsdirektor Giovanni Krempel völlig aufgelöst war, als die Reisegruppe bei ihm ankam. Doch eine Lösung war schnell gefunden: In Form von lustigen Spielen und Rätseln brachte die Reisegruppe das Museum wieder in Ordnung.

Mit viel Geschick reparierten die Kinder Mauern, ordneten Rüstungen, fingen herumfliegende Bälle, legten Mosaike usw. Zum Dank erhielten alle Kinder und Mitarbeiter ein leckeres italienisches Essen im „Museumsrestaurant“.

Beim großen Gruppenspiel am Nachmittag, suchten die die Kinder verschiedene Sehenswürdigkeiten, die im ganzen Gemeindehaus verteilt waren, um sie dann mit Legosteinen nachzubauen. Zur Erholung wurde vor der Siegerehrung noch ein Kinderfilm gezeigt. Um 16 Uhr wurden die Kinder wieder von ihren Eltern abgeholt – k.o. und glücklich.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Summe eine Million eingespart
Die neue Grundschule wird eine teure Angelegenheit für Karlsfeld. Nur gut, dass die Architekten noch einige Posten aufgetan haben, an denen gespart werden kann. In einem …
In Summe eine Million eingespart
Wird dieser Kinderfestzug am Volksfest der letzte sein?
Der Kinderfestzug am Dachauer Volksfest hat eine lange Tradition. Zu bestaunen gibt es aufwändig dekorierte Wagen und Kinder in liebevoll gestalteten Märchenkostümen. …
Wird dieser Kinderfestzug am Volksfest der letzte sein?
Sonnwendfeuer sind brandgefährlich
Durch die Hitze und Trockenheit steigt die Gefahr von Waldbränden: Für den Landkreis Dachau gilt momentan die zweithöchste Gefahrenstufe. Das Landratsamt rät dringend …
Sonnwendfeuer sind brandgefährlich
Idyll mit Dorfweiher erhält den Segen
Vor 10 Jahren haben die Ilmquellfreunde den Standort der Ilmquelle aufbereitet und einen Gedenkstein errichtet. Jetzt ist hier ein Idyll mit einem Dorfweiher entstanden. …
Idyll mit Dorfweiher erhält den Segen

Kommentare