+
Eine Band sorgte beim Kindererlebnistag für Unterhaltung.

 

Viel Spaß beim Kindererlebnistag

Indersdorf – Die freie evangelische Gemeinde Indersdorf hat ihren 3. Kindererlebnistag veranstaltet. Diesmal war das Motto „Keck auf den Spuren der Römer“.

 

 

20 Kinder amüsierten sich ab 9 Uhr beim Theaterspielen, fetzigen Kinderliedern der Band und natürlich mit dem frechen Erdmännchen Keck, das einen Romführer für Erdmännchen schreiben wollte.

Allerdings richtete Keck gleich im ersten Museum ein ziemliches Chaos an, so dass Museumsdirektor Giovanni Krempel völlig aufgelöst war, als die Reisegruppe bei ihm ankam. Doch eine Lösung war schnell gefunden: In Form von lustigen Spielen und Rätseln brachte die Reisegruppe das Museum wieder in Ordnung.

Mit viel Geschick reparierten die Kinder Mauern, ordneten Rüstungen, fingen herumfliegende Bälle, legten Mosaike usw. Zum Dank erhielten alle Kinder und Mitarbeiter ein leckeres italienisches Essen im „Museumsrestaurant“.

Beim großen Gruppenspiel am Nachmittag, suchten die die Kinder verschiedene Sehenswürdigkeiten, die im ganzen Gemeindehaus verteilt waren, um sie dann mit Legosteinen nachzubauen. Zur Erholung wurde vor der Siegerehrung noch ein Kinderfilm gezeigt. Um 16 Uhr wurden die Kinder wieder von ihren Eltern abgeholt – k.o. und glücklich.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der beste Junglandwirt in der Region
Johannes Großmann-Neuhäusler aus Pasenbach ist der beste Junglandwirt in der Region. Bei einem Berufswettbewerb des Bauernverbandes erreichte er fast die volle Punktzahl.
Der beste Junglandwirt in der Region
Vandalismus in der Kirche Gumpersdorf
Ein oder mehrere unbekannte Täter haben am Samstagnachmittag in der Kirche Gumpersdorf in der Gemeinde Hilgertshausen Tandern mehrere Sachbeschädigungen begangen. Die …
Vandalismus in der Kirche Gumpersdorf
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
Die erste Bewährungsprobe für die neue Ampelanlage an der Kreuzung Freisinger-/Prittlbacher- und Alte Römerstraße hat es am Montagfrüh gegeben – und sie ist gründlich …
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
Betrunkener wirftSteine gegen Auto
in 44-jähriger Mann hat am Samstagabend gegen 20.30 Uhr in der Münchner Straße in Karlsfeld Steine gegen ein geparktes Fahrzeug geworfen. Ein Zeuge rief die Polizei.
Betrunkener wirftSteine gegen Auto

Kommentare