Fünf Baumhäuser im Freizeitgelände

Jetzendorf - Weil auf einem Wihergrundsück am Ortsausgang ein Baumhaus-Hotel entstehen soll, hat der Gemeinderat die Aufstellung eines Bebauungsplanes für ein Sondergebiet "Erholung" beschlossen.

Der Betreiber des Jetzendorfer Kletterparks, Jürgen Edinger, will dort fünf Baumhäuser errichten, die maximal von je zwei Personen bewohnt werden.

Dieses Gebiet umfasst nicht nur den Bereich der fünf vorgesehenen Baumhäuser im Weiherbereich sondern auch die bestehenden Sportanlagen der Schule und des TSV Jetzendorf. Dass es gegen das Sondergebiet keine nennenswerten Einwände gibt, zeigen die Stellungnahmen im Rahmen der Behördenbeteiligung, die Ursula Burkart vom Pfaffenhofener Planungsbüro Wipfler dem Rathausparlament vorgetragen hat. Wie zu hören war, ist den Behörden wichtig, dass die Anbindung des Gebietes an bestehende Siedlungseinheiten gegeben ist.

Wenig Verständnis bringt der Gemeinderat die untere Naturschutzbehörde auf, die für den Bereich Artenschutz eine Vogelkartierung fordert. Laut Burkart seien zwar keine gefährdeten Arten betroffen, „aber wir werden um diese Forderung nicht herumkommen“. Es sollte zumindest eine Einschätzung getroffen werden.

In dem neuen Sondergebiet geht es auch um Flächen südlich der Tennisplätze. Aus ortsplanerischer Sicht könne hier eine Ausweisung nicht nachvollzogen werden, heißt es in der Stellungnahme des Landratsamts, mit dem Hinweis, dass hier das Gelände doch stark abfällt. Dieswill der Gemeinderat so nicht stehen lassen: Im Abstimmungsbeschluss wird darauf hingewiesen, dass an diesem Hang kein Sportplatz entstehen soll sondern man lediglich mit einem Skaterpark oder Stockbahnen liebäugelt. (ost)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Irre Aktion in bayerischem Petershausen: Gemeinde wie ausgelöscht - „Folgen sind brandgefährlich“
Petershausen gibt es nicht mehr - zumindest wenn es nach den Ortsschildern geht: Unbekannte Täter haben alle acht Schilder in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag …
Irre Aktion in bayerischem Petershausen: Gemeinde wie ausgelöscht - „Folgen sind brandgefährlich“
Ein Umzug ohne Lücken
Viele tausend Zuschauer waren am Sonntag in Indersdorf bestens unterhalten von den gut 60 Wagen und Gruppen, die sich ihren Weg zum Marktplatz schlängelten.
Ein Umzug ohne Lücken
Unerklärliche Meldung über eingeklemmte Person
Nach zwei Auffahrunfällen auf der Autobahn 8 sind am Wochenende drei Personen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Wie sich dort herausstellte, waren die Blessuren Gott …
Unerklärliche Meldung über eingeklemmte Person
Emotionaler Appell: FCB-Nationalspieler privat in KZ-Gedenkstätte Dachau
Ein FC Bayern-Spieler besuchte an seinem freien Tag das KZ in Dachau. Auf Instagram postete er ein Foto und richtete einen Appell an die User.
Emotionaler Appell: FCB-Nationalspieler privat in KZ-Gedenkstätte Dachau

Kommentare